Vogelsbergkreis

Polizei beendet Feier am Lagerfeuer

Die Polizei hat in Abstimmung mit dem Bürgermeister der Stadt Kirtorf ein nicht genehmigtes Lagerfeuer am Freitagabend, dem 27. Dezember, durch die Feuerwehr auf einer außerhalb der Ortslage liegenden Wiese löschen lassen. Auf dem Grundstück eines örtlichen Rechtsextremisten hatten sich einige Personen zu einer Feier getroffen. Aufgrund des Verstoßes löste die Polizei das Zusammentreffen auf und die Teilnehmer mussten das Areal verlassen. Gegen den Veranstalter wird wegen einer Ordnungswidrigkeit und wegen des Verdachts einer umweltgefährdenden Abfallbeseitigung ermittelt, wie die Polizei weiter mitteilt.
29. Dezember 2019, 21:51 Uhr
Redaktion

Die Polizei hat in Abstimmung mit dem Bürgermeister der Stadt Kirtorf ein nicht genehmigtes Lagerfeuer am Freitagabend, dem 27. Dezember, durch die Feuerwehr auf einer außerhalb der Ortslage liegenden Wiese löschen lassen. Auf dem Grundstück eines örtlichen Rechtsextremisten hatten sich einige Personen zu einer Feier getroffen. Aufgrund des Verstoßes löste die Polizei das Zusammentreffen auf und die Teilnehmer mussten das Areal verlassen. Gegen den Veranstalter wird wegen einer Ordnungswidrigkeit und wegen des Verdachts einer umweltgefährdenden Abfallbeseitigung ermittelt, wie die Polizei weiter mitteilt.

Auch am Samstag, dem 28. Dezember, waren Polizeibeamte im Einsatz, um in Kirtorf Straftaten und Ordnungswidrigkeiten zu verhindern.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/vogelsbergkreis/art74,655787

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung