Seinen 90. Geburtstag feierte am Montag Hubertus Ruß in Ilsdorf. Er wurde 1929 in Schwelm in Nordrhein-Westfalen geboren. Seine Kindheit verbrachte er in Wuppertal-Langerfeld. Die frühen Jahre waren nicht einfach, da der Zweite Weltkrieg auch ins Ruhrgebiet viel Not und Elend brachte. Als er 15 Jahre alt war, entschied seine alleinerziehende Mutter, den Sohn zu Bekannten nach Klein-Eichen zu schicken. Dort musste er nicht länger Hunger leiden und konnte die Schule beenden. Nach der Schule war Hubertus Ruß für zwei Jahre in einem landwirtschaftlichen Betrieb tätig. Danach zog er nach Ilsdorf und arbeitete in einer Mühle. In Ilsdorf lernte er auch seine künftige Frau Martha Bräuning kennen. 1955 wurde geheiratet, das Paar wohnte ab da viele Jahrzehnte im Hause der Schwiegereltern. Neben der Arbeit als Eisengießer bewirtschaftete er noch eine kleine Landwirtschaft. Später war Hubertus Ruß auch in einem Sägewerk und als Schreiner tätig. 1990 ging er in den Ruhestand. Ab dieser Zeit konnte er sich nun seinem Hobby, der Kleintierzucht, widmen. Zwei Kinder gingen aus der Ehe hervor. Inzwischen gehören noch drei Enkel und zwei Urenkel zur Familie. 1985 holte der Jubilar seine Mutter nach Ilsdorf. Sie hatte bis dahin in Wuppertal noch allein gelebt.

Viele Jahre verbrachten sie noch gemeinsam auf dem Anwesen in Solms-Ilsdorf. Hubertus Ruß Ehefrau Martha verstarb vor zehn Jahren, seine Mutter zwei Jahre später mit 102 Jahren. Er hatte dann noch einmal das Glück, mit seiner zweiten Frau Helga einige schöne Jahre zu verbringen. Bis vor kurzem wohnten sie noch zusammen in ihrem Haus in Gonterskirchen. Abnehmende Mobilität und zunehmende Altersschwäche haben den Jubilar dazu bewegt, einen neuen Weg zu gehen. Auf eigenen Wunsch besichtigte er ein Altersheim und meldete sich an.

Im »Kursana« in Nieder-Ohmen fühlt er sich seitdem sehr wohl. Sein Ehrentag wurde in der Gaststätte »Zur Alten Mücke« gefeiert. Bürgermeister Andreas Sommer überbrachte Glückwünsche und der stellvertretende Ortsvorsteher Rudi Biedenkapp gratulierte im Namen des Ortsbeirates. Zu den Gratulanten gehörten die Kinder Lothar und Sonja mit Ehepartnern, die Enkel Anna-Lena, Hannah und Oliver sowie Urenkel Frida und Mika. FOTO: SF

Schlagworte in diesem Artikel

  • Alleinerziehende Mütter
  • Elend
  • Enkel
  • Geburtstage
  • Heiraten
  • Kleintierzucht
  • Ruhrgebiet
  • Ruß
  • Schwiegereltern
  • Vogelsberg
  • Zweiter Weltkrieg (1939-1945)
  • Mücke-Ilsdorf
  • Jutta Schuett-Frank
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen