08. Dezember 2019, 17:48 Uhr

Countrymusik-Abend in der alten Synagoge

08. Dezember 2019, 17:48 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion

In der alten Synagoge in Kestrich findet am kommenden Samstag ein Liederabend statt. Wolf Schubert-K. und seine Frau Bine Morgenstern kommen aus Dreieich und sie sind ein Geheimtipp der hessischen Countrymusik. Durch ihre besondere Spielweise sind sie Pioniere der alternativen Countrymusik«. In den 1990er Jahren hatte Schubert-K. einige Bands mit Namen wie »Dirty Birdies« oder »Cosmic Twins«, auch Bine hat ihre eigene Band mit »The Slags«. Der Auftritt der beiden führt in eine Welt eindringlicher Geschichten zwischen Zusammen- und Aufbruch. Geboten werden Folksongs sowie nachdenkliche Country- und Gospelballaden.

Weltmusik-Elemente und Protestsongs schaffen den Raum für Wolf Schubert-K.s eindringliche Stimme, seine prägnante Akustikgitarre und Bine Morgensterns Geigenspiel. Vieles erinnert an die Band Crosby, Stills, Nash and Young, die seinerzeit die Countymusik revolutionierten. In regelmäßigen Abständen veranstaltet Wolf Schubert-K. mit Freunden und Musikern das »Germanicana Folkfestival« im Rhein-Main-Gebiet. In der klaren Akustik der alten Kestricher Synagoge wird die Musik des eingespielten Duos besonders gut zum Klingen kommen.

Das Konzert findet am Samstag, 14. Dezember, ab 19.30 Uhr statt, Einlass ist ab 19 Uhr. Veranstalter ist der Verein Karuszel-Gebirgskulturen, der Eintritt beträgt fünf Euro.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos