Vogelsbergkreis

Hainbach lädt wieder zum Adventszauber ein

Am ersten Adventssamstag (30. November) zieht ein weihnachtlicher Duft durch Hainbach, die Vereinsgemeinschaft lädt zum 4. Adventszauber ein. Rund um einen stattlichen Weihnachtsbaum herum können sich die Gäste auf dem Platz beim Feuerwehrgerätehaus ab 15 Uhr auf die Vorweihnachtszeit einstimmen.
17. November 2019, 17:52 Uhr
Redaktion

Am ersten Adventssamstag (30. November) zieht ein weihnachtlicher Duft durch Hainbach, die Vereinsgemeinschaft lädt zum 4. Adventszauber ein. Rund um einen stattlichen Weihnachtsbaum herum können sich die Gäste auf dem Platz beim Feuerwehrgerätehaus ab 15 Uhr auf die Vorweihnachtszeit einstimmen.

Das Angebot kann sich für den kleinen Ort sehen lassen. Die Feuerwehr bietet Bratwürstchen und Pommes Frites an und die Jugend sorgt mit frisch gebackenen Waffeln für süße Leckereien. Deftiger geht es beim Schützenverein zu, der Kartoffelpuffer mit Apfelmus anbietet, oder auch beim Obst- und Gartenbauverein, der aus selbst gemachten Sauerkraut (mit Weißkohl aus Hainbächer Gärten) Schupfnudeln mit Kraut zubereitet. Dazu kommen bei der Jugendgruppe heißer Apfelwein aus selbstgekeltertem Apfelsaft sowie Glühwein und heißer Orangensaft.

Für Nikolaus-Aktion melden

Für vorweihnachtliche Stimmung sorgen aber auch die Stände mit Kunsthandwerk, frisch gebundenen Adventskränzen, Weihnachtlichem zum Dekorieren und Genießen oder Körbe aus Weiden.

Ein kleines Adventskonzert gibt der Posaunenchor aus Lehrbach, der um 16 Uhr auftreten wird. Mit Spannung werden dagegen die kleinsten Marktbesucher den Besuch des Nikolauses erwarten - vorausgesetzt, die Eltern haben sich mit der Gehilfin des Nikolauses, Janina Kömpf, in Verbindung gesetzt. Gegen einen Kostenbeitrag bringt der Nikolaus den Kindern, die angemeldet werden, ein Geschenk mit. Anmeldungen dafür sind bis zum 20. November bei Janina Kömpf unter 06634/918410 möglich.

»Das Dorf soll schöner werden« heißt es beim Stand des Obst- und Gartenbauvereins. Anlässlich des 125-jährigen Vereinsjubiläums 2021 möchte der Vorstand vom Obst- und Gartenbauverein dazu beitragen, dass Vorgärten und öffentliche Plätze zu kleinen blühenden Oasen werden. Jeder, der am Stand des Obst- und Gartenbauvereins eine Portion erwirbt, bekommt Blumenzwiebeln geschenkt, die dann hoffentlich als Narzissen ab dem nächsten Frühjahr in den Gärten blühen werden.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/vogelsbergkreis/art74,645434

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung