17. November 2019, 17:52 Uhr

Wo die Schlote noch kräftig qualmen

17. November 2019, 17:52 Uhr
Auch in Höckersdorf ist die Freude über die Geldzuwendung groß.

Am Freitagnachmittag wurden gleich drei Förderzusagen im Rahmen des Programms »Land hat Zukunft - Starkes Dorf« in Mücke übergeben. Es werden demnächst noch zwei weitere folgen. Der Regionalbeauftragte der Landesregierung, Thomas Zebunke, war der »Götterbote«, der in Mücke symbolisch rund 15 000 Euro ablieferte. Die Landesregierung unterstütze mit dem Programm engagierte Dörfer, sagte er. Antragsteller können zwischen 1000 und 5000 Euro für Aktivitäten zur Belebung der Ortskerne erhalten.

Zebunke: »Die Hessen mögen ihre Dörfer und leben gerne auf dem Land. Heimat ist ihnen wichtig. Dies soll so bleiben und Dörfer weiterhin als lebens- und liebenswert wahrgenommen werden.« Unterstützen will man mit dem Programm auch engagierte Bürger, die sich für ihr Dorf und besondes für Kleinprojekte starkmachen.

Laut Zebunke sollen besonders Treffpunkte, die den gesellschaftlichen Zusammenhalt im Dorf fördern, gestärkt werden. »Schön ist es zu sehen, wenn beispielsweise Backhäuser generationsübergreifend genutzt werden. Dort arbeitet man gemeinsam Hand in Hand und feiert«. Mit der Unterstützung vom Land, kombiniert mit ehrenamtlichem Einsatz, könnten tolle Projekte entstehen.

Bürgermeister Andreas Sommer freute sich, dass der Gemeindesäckel etwas geschont wird und sich Projekte mit dieser Förderung umgesetzt werden können. In Nieder-Ohmen hatte die Feuerwehr mit dem Vorsitzenden Ralf Schneidmüller den Förderantrag gestellt, sie wurde von der Bürgerliste Nieder-Ohmen unterstützt. Schlosser erzählte, dass der Schornstein des Backhauses bis zu zehn Mal im Jahr raucht und gern »Mattekuchen« dort gebacken wird. Gebaut wurde das Backhaus 1849. In den 1970er Jahren wurde es beim Verlegen der Straßenführung entsprechend umgesetzt.

Endlich Elektroanschluss

Falk Gundrum hat die Leitung bei der Backhaussanierung, er wird von freiwilligen Helfern unterstützt. Die beiden Giebel mussten komplett saniert werden (wir berichteten). Für das Projekt in Nieder-Ohmen wurden 5000 Euro überreicht.

Das Backhaus in Ilsdorf wird sehr gut genutzt, zum Beispiel von der Feuerwehr und weiteren Vereinen. Leider verfügte es über keinen Stromanschluss und so wurde immer zu den Nachbarn eine Leitung verlegt. Ortsvorsteher Holger Velten und Jan Schmidt von der Feuerwehr freuten sich, dass es 4500 Euro an Landesmitteln gibt, damit können nun Elektroleitungen im Backhaus verlegt werden.

Bürgermeister Sommer freute sich, dass auch für Höckersdorf 4965 Euro überreicht wurden. Seit 45 Jahren feiert man dort das Haxenfest, das weit über die Region bekannt ist. Björn Schmidt von der Feuerwehr hatte den Antrag gestellt und konnte sich nun gemeinsam mit Ortsvorsteher Gerhard Horst über die Förderung freuen.

Das Backhaus braucht dringend einen neuen Backofen und der wiederum muss von einem Ofenbauer gebaut werden. An jedem Standort wurde dem Regionalbeauftragten Thomas Zebunke ein kleiner Einblick in die Geschichte des jeweiligen Backhauses gegeben.

Zebunke hofft, dass das Programm auch im kommenden Jahr wieder aufgelegt wird.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Euro
  • Feuerwehren
  • Mücke
  • Vogelsberg
  • Mücke
  • Jutta Schuett-Frank
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.