21. Oktober 2019, 07:00 Uhr

Vier Acts am 16. November

Neustart für Kulturnacht mit »Feall rockt«

Vor Jahren gab es in Feldatal regelmäßig die »Kulturnacht«, dann schlief die Veranstaltungsreihe ein. Jetzt wird sie mit einem Paukenschlag wiedererweckt: »Feall rockt!« heißt das Motto.
21. Oktober 2019, 07:00 Uhr
Sind mit eigenen Songs am 16. November in der Feldahalle dabei: Die Feldataler Band »Spaghetti Panorama«. Mit T-Shirts wird schon eifrig für die Veranstaltung »Feall rockt« geworben. (Foto: pm)

Einen neuen Anlauf nimmt die beliebte Kulturinitiative »Kulturnacht Feldatal« nach einer längeren Pause. Nun stellten Michael Schneider, Gerhard Ditsch und Peter Damm mit Bürgermeister Leopold Bach »Feall rockt« vor. Bei dem Konzert am Samstag, den 16. November, gehen drei Bands und ein Solo-Künstler auf die Bühne der Feldahalle in Groß-Felda, um die ganze Bandbreite der handgemachten Sounds aus dem Feldatal zu präsentieren.

Den Abend gestalten Blite, eine fünfköpfige Coverband mit einer Sängerin aus der Gemeinde und Spaghetti Panorama, ein Quartett, das auf eigene Songs mit deutschen Texten setzt. Mit dabei sind die seit Jahren bekannten »Halb 6«, die mit humorvollen Stücken auf Platt begeistern. 30 Jahre Bühnenerfahrung bringt Gerry Galvin mit, der irisches Flair verbreitet.

Beim Pressegespräch erinnerte Peter Damm daran, dass die Veranstaltungen der Kulturnacht zunächst sehr gut angelaufen waren. Dann wurde aber der Zuspruch immer geringer und auch die Aktiven blieben nach und nach weg. Deshalb wurde die Veranstaltungsreihe eingestellt. »Wir haben gemerkt, dass wir die größeren Veranstaltungen in der Feldahalle nicht allein stemmen können, deshalb haben wir uns Partner gesucht«, ergänzte Ditsch im Gespräch.

Die Gespräche mit Aktiven des Gewerbevereins, des KHC und der Freien Jugend-Initiative seien überaus erfolgversprechend verlaufen. »Wir planen nun eine Kulturnacht mit anderen Mitteln.«

Eine erste gemeinsame Veranstaltung soll die Rocknacht sein, dabei legt man Wert auf heimische Künstler. »Wir haben so viele Leute in der Gemeinde, die Musik machen, da müsste doch etwas zu machen sein«, sagt Schneider. So habe man den Brüdern Seim gesprochen, die zwei Drittel von Halb 6 bilden. Bei Blite haben zwei Mitglieder Feldataler Bezug, Gerry Galvin ist ein »echter Köddinger aus Irland«. Und die vier Jungs von Spaghetti stammen auch aus der Gemeinde. Eine Besonderheit ist, dass am Abend des 16. November durchgehend Musik geboten wird. Dafür garantieren die zwei Bühnen, die im Wechsel genutzt werden. Mit eingebunden sind auch etliche Aktive des Knuts Hut Club und der Jugend-Initiative, die Essen und Getränke anbieten. Die Werbung ist angelaufen, der Slogan »Feall rockt« ist schon auf T-Shirts und Plakaten zu finden.

Ziel der Initiative ist, eine dauerhafte Kulturinitiative zu schaffen. So sollen gerade junge Leute aus den Vereinen begeistert werden, damit das Konzept langfristig weitergeführt wird. Live ist »in«, sagt Ditsch. Dabei sollen aber nicht so viele Veranstaltungen wie zu Zeiten der Kulturnacht geboten werden. Die Aktiven denken eher an zwei Events pro Jahr. Für März ist ein A-Capella-Abend in Planung. Im Sommer kann die Feldahalle übrigens wegen des geplanten Einbaus einer Heizanlage nicht genutzt werden, wie Bach erläuterte.

Die Veranstaltung »Feall rockt« steigt am Samstag, den 16. November, um 20 Uhr in der Feldahalle in Groß-Felda. Karten gibt es bereits im Vorverkauf beim Blumenmarkt Schermer, in der Apotheke Lukas, beim Bauernmarkt am 15. November sowie beim Gartenmarkt Langohr in Nieder-Ohmen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Gartenfachmärkte
  • Groß-Felda
  • Köddingen
  • Michael Schneider
  • Panorama
  • Peter Damm
  • Spaghetti
  • Veranstaltungsreihen
  • Vogelsberg
  • Feldatal
  • Joachim Legatis
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.