Vogelsbergkreis

Hubert Lein spendet 82,5 Liter Blut

116 Blutspender, darunter erstmals Denise Müller, Marion Wurm und Petra Jung aus Mücke, Sven Henke aus Solms sowie Alexander Hofmann und Michele Krapp aus Reiskirchen, waren dieser Tage zum Blutspenden ins Nieder-Ohmener Dorfgemeinschaftshaus gekommen. Eingeladen hierzu hatte die DRK-Ortsvereinigung Nieder-Ohmen.
20. Oktober 2019, 22:23 Uhr
Hannelore Diegel
M_spende_191019
Ehrungen bei Blutspende (v. li.): Walter Zizka (90. Spende), Bereitschaftsleiter Herbert Dörr, Vorsitzender Helmut Reitz, Leiter Technik und Sicherheit Klaus Jäger, Alexander Hofmann (Erstspender), Dominik Seng (30), Michele Krapp (Erstspenderin), Gerlinde Wolf (10), Bernd Stöß (120) und Hubert Lein (165). (Foto: eva)

116 Blutspender, darunter erstmals Denise Müller, Marion Wurm und Petra Jung aus Mücke, Sven Henke aus Solms sowie Alexander Hofmann und Michele Krapp aus Reiskirchen, waren dieser Tage zum Blutspenden ins Nieder-Ohmener Dorfgemeinschaftshaus gekommen. Eingeladen hierzu hatte die DRK-Ortsvereinigung Nieder-Ohmen.

Mit Urkunden und Goldenen Ehrennadeln des DRK-Blutspendedienstes sowie Präsenten der DRK-Ortsvereinigung Nieder-Ohmen, zeichnete Vorsitzender Helmut Reitz Bastian Theiß aus Grünberg, Gerlinde Wolf aus Ulrichstein und Christina Müller aus Mücke für die jeweils 10. Spende aus. Ehrungen erhielten Klaus Graulich, Gemünden, sowie Roman Ciemiega und Annegret Reichel aus Mücke für die 25. Spende.

Für hohe Spenderzahlen, Zehner- und Fünferspenden wurden mit Präsenten belohnt: Iris Menz, Mücke, und Andrea Semler, Ulrichstein (5. Spende), Joachim Wolf, Ulrichstein (15. Spende), Dominik Seng, Mücke (30.), Maja Schosser, Mücke (35.), Anke Möser, Gemünden (60.), Thorsten Theiß, Grünberg (65.), Monika Möser, Gemünden (85.), Walzer Zizka, Mücke (90.), Andreas Blechschmidt, Mücke (95.), Burkhard Horst, Mücke (101.), Reinhold Laub, Homberg (113.), Karl Heinz Becker, Mücke (115.), Joachim Walther, Mücke (116.), Bernd Stöß, Homberg (120.), Norbert Reitz, Mücke (147.) und Hubert Lein, Gemünden (165.).

Beim Blutspendetermin in Nieder-Ohmen sorgten viele Helfer für einen reibungslosen Ablauf. Ein besonderes Lob richtete Helmut Reitz an das Serviceteam, das unter Leitung von Helga Döring wieder bestens für das leibliche Wohl der Spender gesorgt hat. Der nächste Blutspendetermin des DRK Nieder-Ohmen ist am Donnerstag, 30. Dezember, 15.45 bis 20.30 Uhr, im Gemeinschaftshaus Nieder-Ohmen.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/vogelsbergkreis/art74,637299

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung