Für Kriminelle stellt die »Generation 65+« aus unterschiedlichsten Gründen ein lohnendes Ziel dar. Darüber sprach dieser Tage Günter Zeuner als zertifizierter Sicherheitsberater der Aktion »Senioren auf Zack« bei einer Veranstaltung des Kultur-Treffs in Sellnrod. Fast immer haben Ganoven es dabei auf die Ersparnisse der Seniorinnen und Senioren abgesehen.

Mit perfiden Tricks missbrauchten Straftäter deren Vertrauen, beispielsweise in die Polizei oder in ihre Familien, wie Zeuner erläuterte. Oder sie nutzen die schnellen Veränderungen, die der technische Fortschritt vor allem im Bereich Computer und Internet mit sich bringt, gezielt aus. »Falsche Polizeibeamte«, »Enkeltrick« oder Betrug beim Online-Banking seien nur einige der Maschen, mit denen Betrüger Straftaten zum Nachteil älterer Menschen begehen, wie Zeuner sagte. Beim Enkeltrick meldet sich der Betrüger als Familienangehöriger in Geldnot.

Oftmals werde auch die Höflichkeit der älteren Generation ausgenutzt. Zeuner zeigte einen Handtaschenalarm und er gebot Vorsicht bei Anbietern von Dienstleistern. Noch ein Tipp: Wenn die Rufnummer 110 auf dem Telefon angezeigt wird bei einem eingehenden Telefonanruf, ist dies Betrug. Diese Notnummer kann man nur anrufen, aber sie wird nicht für Anrufge verwendet. Zeuner ging auf Rückfragen ein und es wurden Beispiele erläutert.

Die Vorsitzende des Kultur-Treffs Sellnrod, Jutta Schütt-Frank, bedankte sich bei Günter Zeuner für den ausführlichen Vortrag.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Betrugsmaschen
  • Betrüger
  • Computer
  • Computerbranche
  • Polizei
  • Senioren
  • Sicherheitsberater
  • Vogelsberg
  • Mücke-Sellnrod
  • Jutta Schuett-Frank
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.