08. September 2019, 19:47 Uhr

»Pro Life« und Rechtsextreme

08. September 2019, 19:47 Uhr

Der Frauenausschuss des Evangelischen Dekanats Gießen lädt am Dienstag, 10. September, um 19.30 Uhr in die Kongresshalle zu einer Informationsveranstaltung über den gesellschaftspolitischen Hintergrund der »Pro Life«-Bewegung ein. Aktive dieser Bewegung demonstrieren auch in Gießen vor Einrichtungen, die Frauen in Schwangerschaftskonflikten beraten.

Der Journalist Danijel Majic wird in einem Vortrag über seine Recherchen berichten, die auf politische Verbindungen der »Pro Life«-Aktivisten bis ins rechtsextreme Milieu hinweisen. Er stellt auch das ultra-konservative Netzwerk Agenda Europe vor, das europaweit daran arbeitet, im Namen einer »natürlichen Ordnung« unter anderem Abtreibung, Scheidung oder Verhütung zu bekämpfen. Die Sozialwissenschaftlerin und Historikerin Dr. Gisela Notz wird einen historischen Abriss über die Bewegung der sogenannten Lebensschützer in Deutschland geben und den aktuellen Stand der Diskussion um die Selbstbestimmung von Frauen darstellen.

An der Veranstaltung im Kerkrade-Saal der Kongresshalle wirken das Aktionsbündnis Pro Choice Gießen und das Büro für Frauen und Gleichberechtigung der Stadt Gießen mit. Der Frauenausschuss des Evangelischen Dekanats tritt dafür ein, die Entscheidung von Frauen in Schwangerschaftskonflikten zu achten. Die Debatte um Abtreibungen und Informationen hierüber hat durch das Gerichtsverfahren gegen die Gießener Ärztin Dr. Kristina Hänel in den vergangenen Monaten Auftrieb erhalten.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Abtreibungsgegner
  • Bewegungen
  • Evangelische Kirche
  • Informationsveranstaltungen
  • Rechtsextremisten
  • Schwangerschaftskonflikte
  • Vogelsberg
  • Gießen
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos