18. Juli 2019, 21:56 Uhr

Bis 29. Juli Ideen für »Tag der Regionen« einreichen

18. Juli 2019, 21:56 Uhr

»Weil Heimat lebendig ist« - so lautet das Motto für den diesjährigen »Tag der Regionen«. Schon zum 21. Mal können sich bundesweit regionale Initiativen, Kommunen, Vereine genauso wie Handwerks- und Lebensmittelbetriebe an dem Aktionstag beteiligen. Vom 27. September bis 13. Oktober präsentieren sie ihre persönliche Version von Heimat. Das Regierungspräsidium (RP) koordiniert hessenweit die Aktionen und ruft alle hessischen Akteure dazu auf, sich an der Veranstaltung zu beteiligen.

»Der Tag der Regionen verdeutlicht, wie attraktiv - sowohl wirtschaftlich als auch kulturell - unsere Heimat ist«, sagt Regierungspräsident Christoph Ullrich. Mehr als 1000 Veranstaltungen finden alljährlich bundesweit zu diesem Thema statt. Diese machen unterhaltsam, informativ und oftmals lecker auf die lebendige und vielseitige Regionalkultur Deutschlands aufmerksam. Auch aus Hessen engagieren sich bereits seit vielen Jahren einzelne Menschen, Initiativen, Vereine und Gruppen für den »Tag der Regionen«.

Wer sich beteiligen will, kann das mit den unterschiedlichsten Aktionen und Veranstaltungen machen: Einem Hoffest, einem regionalen Street-Food-Festival, einem handwerklichen Aktionstag, oder einem Kindertag nach dem Motto »Vom Feld bis in den Kochtopf«, bei der die Kleinen die Herkunft und den Anbau regionaler Produkte kennenlernen. Dabei stehen - getreu dem Motto »Weil Heimat lebendig ist« - dieses Mal besonders regionale Produkte, Dienstleistungen und Handwerk sowie heimisches Engagement im Vordergrund.

Denn Heimat kann vieles sein: Die Familie, der Dialekt, der Landstrich, das Dorffest oder ein besonders Essen. Dabei sind Fragen zentral wie: Was macht meine Heimat aus? Oder wie können heimische Wirtschaftskreisläufe, bürgerschaftliches Engagement und Artenvielfalt erhalten und geschützt werden?

Für die zuständige Mitarbeiterin des Regierungspräsidiums, Inge Bangel, steht fest: »Heimat ist Vielfalt - ökologisch nachhaltig, landwirtschaftlich vielfältig, kulturell experimentell.« Viele kleine Traditionsbetriebe sowie moderne Start-ups, sozial Engagierte oder Projekte weckten Städte und Dörfer wieder auf, machten Solidarität erlebbar und fänden lokale Antworten auf globale Probleme.

Akteure, die in das zentrale Verzeichnis aller Veranstaltungen in Hessen aufgenommen werden möchten, können ihre Anmeldung bis Montag, 29. Juli, beim RP Gießen an die E-Mail tdr@rpgi.hessen.de einreichen. Weitere Informationen sind auf der Homepage des Regierungspräsidiums unter rp-giessen.hessen.de zu finden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Aktionen
  • Handwerk
  • Heimat
  • Ideen
  • Regierungspräsidium Gießen
  • Vereine
  • Vogelsberg
  • Vogelsbergkreis
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.