Vogelsbergkreis

200 Euro für die Clown-Doktoren

Kürzlich hatte der VdK Burg-Gemünden Mitglieder sowie Bewohner zum Sommerfest eingeladen. »Schon im Frühjahr hatten wir uns Gedanken gemacht, wie es gelingen könnte, Jüngere für den VdK zu begeistern«, so Vorsitzender Burkhard Reitz. Nach einigen Überlegungen kam man zum Entschluss, eine Veranstaltung anzubieten, die auch junge Familien anspricht. Dazu konnten interessierte Kinder im Vorfeld an einer »Dorfrallye« teilnehmen, bei der es nicht nur Fragen rund um Burg-Gemünden und Bleidenrod zu beantworten galt.
17. Juli 2019, 21:56 Uhr
Hannelore Diegel

Kürzlich hatte der VdK Burg-Gemünden Mitglieder sowie Bewohner zum Sommerfest eingeladen. »Schon im Frühjahr hatten wir uns Gedanken gemacht, wie es gelingen könnte, Jüngere für den VdK zu begeistern«, so Vorsitzender Burkhard Reitz. Nach einigen Überlegungen kam man zum Entschluss, eine Veranstaltung anzubieten, die auch junge Familien anspricht. Dazu konnten interessierte Kinder im Vorfeld an einer »Dorfrallye« teilnehmen, bei der es nicht nur Fragen rund um Burg-Gemünden und Bleidenrod zu beantworten galt.

Alle Kinder hatten die Fragen richtig beantwortet und wurden beim Sommerfest, das sie mit ihren Eltern besuchten, jeweils mit Lunch-Box, einem Buch sowie Luftballons und Buntstiften belohnt. Die große Überraschung für die Kids war eine andere. Während die Erwachsenen einem Vortrag von Bernd Kämper zum Thema »Barrierefreies Wohnen« lauschten, erlebten die Kinder eine Zaubervorstellung mit Clown-Zauberer »Zupf« (Helmut Langohr).

Mit Tricks wie Wasser in eine Zeitung füllen und es verschwinden lassen oder Kaninchen in der Hand eines Kindes zu vermehren, unterhielt »Zupf« die Kinder.

Das Kaffeetrinken mit einem »Süß-deftig-Buffet« und einem gemütlichen Beisammensein rundete die Veranstaltung ab. Ein besonderer Dank ging an Helmut Langohr. Er zaubert als »Zupf« ehrenamtlich und nimmt keine Gage, sondern unterstützt die »Clown-Doktoren«. Deren Arbeit stellte er kurz vor.

Eine Spendenbox enthielt am Ende 200 Euro, die »Zupf« mit Begeisterung entgegennahm. Er wird den Betrag auf das Spendenkonto der Clown-Doktoren überweisen. Auch der VdK-Ortsverband freute sich über diese spontane Spendenbereitschaft der Gäste.

Hingewiesen wurde auch auf die in diesem Jahr gestartete Kampagne »Rente für alle«. Informationen hierzu gibt es im Internet unter www.rentefüralle.de oder auf der Homepage des VdK-Ortsverbandes.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/vogelsbergkreis/art74,612244

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung