16. Juli 2019, 22:08 Uhr

Richtig handeln, wenn es brennt

16. Juli 2019, 22:08 Uhr
Avatar_neutral
Von Jutta Schuett-Frank
Viele wollen etwas über den Brandschutz erfahren und haben anschließend Spaß bei einer Löschübung. (Foto: sf)

Unter dem Motto »Für alle Frauen und Senioren - richtig handeln, wenn es brennt« hatte die Ruppertenröder Feuerwehr dieser Tage die Ortsbürger eingeladen. Eine stolze Zahl von 50 Personen nahm das Angebot an, die ältesten waren schon um die 80 Jahre alt.

Die Idee entstand in der Seniorengruppe Mücke um Günter Zeuner. Die Gruppe greift Wünsche der älteren Bürger auf, um sie dann umzusetzen. In Ruppertenrod hielt Christian Horst den Vortrag und er wurde von Wehrführer und Vorsitzendem Urich Kratz und weiteren Vertretern der Feuerwehr unterstützt. Der theoretische Teil wurde zuerst abgehandelt. In Sachen Rauchmelder wurde auf die aktuelle Gesetzeslage zur Mindestausstattung eingegangen und die Funktionsweise erklärt. Auch wurden die Teilnehmer in der Handhabung der Feuerlöscher eingewiesen. Wenn man ein Feuer löschen will, muss man verstehen, wie es brennt.

Im Praxisteil waren die Teilnehmer mit viel Engagement und Interesse dabei. Dort bestand für alle die Möglichkeit, die Vorgehensweise und Benutzung eines Feuerlöschers am Feuerlöschtrainer zu üben. Die Teilnehmer bedankten sich bei der Feuerwehr Ruppertenrod für die interessante Veranstaltung. Christian Horst erläuterte auch daran, dass man immer einmal bei seinem Feuerlöscher vorbeigehen solle und sich die Bedienungsanleitung durchlesen soll.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos