28. Juni 2019, 21:31 Uhr

Parlament

Stadt unterstützt Nahwärmeprojekt weiter

28. Juni 2019, 21:31 Uhr

Mit der Mehrheit von 16 zu vier sprachen sich die Homberger Stadtverordneten in ihrer jüngsten Sitzung dafür aus, der Nahwärmegenossenschaft Gontershausen die Zahlung einer sogenannten Avalprovision zu erlassen.

Den Betrag müsste die Genossenschaft ansonsten zahlen, weil sie über eine städtische Bürgschaft einen zinsverbilligten Kredit erhalten hat. Bürgermeisterin Claudia Blum verwies in einem kurzen Beitrag auf die »hervorragende Arbeit« der Genossenschaft, die auf diese Weise gewürdigt wird.

Dagegen votierten vier Abgeordnete aus der CDU. Jutta Stumpf begründete das damit, dass man dann auch Hauseigentümern verbilligte Kredite bieten müsse, die ein Mehrfamilienhaus mit Erdwärme heizen.

Einstimmig votierte die Stadtverordnetenversammlung dafür, mit dem Kreis über den weiteren Betrieb der Stadt- und Schulbibliothek zu verhandeln. Das ist nötig, weil die bisherige Mitarbeiterin in Ruhestand geht. Ebenfalls einstimmig verwies das Parlament die Beratung über den Kauf von Innenstadt-Grundstücken zur Beratung in den Haupt- und Finanzausschuss. Dabei geht es um den möglichen Erwerb von Arealen im Bereich Frankfurter Straße und Friedrichstraße für Zwecke der Innenstadtentwicklung.

Schlagworte in diesem Artikel

  • CDU
  • Claudia Blum
  • Claudia Blum (Homberg)
  • Genossenschaften
  • Gontershausen
  • Vogelsberg
  • Homberg
  • Joachim Legatis
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos