19. Mai 2019, 22:03 Uhr

Starkregen

B 62 steht fast halben Meter unter Wasser

Das haben erfahrene Feuerwehrleute noch nicht erlebt: Bei Ober-Gleen bedeckt eine Schlammlawine die B 62, es liegen Hagelberge in den Wiesen, eine Firma wird durch Hochwasser gefährdet.
19. Mai 2019, 22:03 Uhr
Schlamm bedeckt die Straße, die Feuerwehr macht den Weg wieder frei. (Foto: pwr)

Ein Gewitter mit Starkregen hat am Sonntagabend die Freiwilligen Feuerwehren im Vogelsbergkreis mehrfach gefordert. Besonders betroffen war der Kirtorfer Stadtteil Ober-Gleen, dort gab es alleine sechs Einsatzstellen. »So etwas habe ich in meiner Zeit bei der Freiwilligen Feuerwehr noch nicht gesehen«, schilderte ein erfahrener Feuerwehrmann in dem Ortsgebiet.

Die Bundesstraße 62 stand fast einen halben Meter unter Wasser, auf einem Bauernhof türmten sich große Hagelberge, und gleich mehrere Keller wurden geflutet. »Mehr als 60 Feuerwehrleute waren zur Abwehr von Wasserschäden im Einsatz«, berichtete Einsatzleiter Julian Schneider. Wie er schilderte, war auch die Maschinenproduktion eines Gewerbebetriebs stark betroffen. Mit mehreren Pumpen versuchten die Einsatzkräfte die Wassermassen umzuleiten, dazu kamen auch Tragkraftspritzen zum Einsatz.

Zudem eilte die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Alsfeld mit Sandsäcken zur Hilfe. Für die Beseitigung der Hagelberge wurden Traktoren mit Frontladern und Radlader eingesetzt.

Zu weiteren Feuerwehreinsätzen kam es in der Stadt Alsfeld und in der Gemeinde Lautertal, wo zumeist Keller mit Wasser vollliefen. Besonders betroffen war auch die Bundesstraße 254 zwischen Alsfeld und dem Stadtteil Eudorf, die teilweise vollständig unter Wasser stand

Schlagworte in diesem Artikel

  • Feuerwehrleute
  • Hochwasser und Überschwemmung
  • Ober-Gleen
  • Schlammlawinen
  • Starkregen
  • Vogelsberg
  • Kirtorf
  • Philipp Weitzel
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.