09. Mai 2019, 08:30 Uhr

Kunst

Neue Ausstellung »Ansichtssachen« im Homberger Schloss

Die Homberger Schlosspatrioten präsentieren die erste Ausstellung nach Renovierung der Ausstellungsräume. Sie wird am Sonntag eröffnet.
09. Mai 2019, 08:30 Uhr
Die Schlosspatrioten Homberg präsentieren die erste Ausstellung nach der Renovierung der Ausstellungsräume: »AnsichtsSachen« - Skulpturen von Inge Eismann-Nolte und Dr. Anne Hoerder mit Gastausstellerin Ingrid Motosso. (Foto: pm)

Die beiden Künstlerinnen Inge Eismann-Nolte aus Amöneburg und Dr. Anne Hoerder aus Rauschenberg lernten sich 2016 kennen und arbeiten seither öfter zusammen. Am kommenden Sonntag stellen sie im Schloss aus und eröffnen damit die diesjährigen Schauen in frisch renovierten Räumen.

Inge Eismann-Noltes Leidenschaft ist die Kunst. Die Preisträgerin des Otto-Ubbelohde-Preises zeigte bereits vor drei Jahren im Schloss die Vielfalt ihrer Malerei. Ab dem Sonntag erwarten die Besucher nun Skulpturen verschiedener Sujets, Materialien und Techniken.

Anne Hoerder war lange Jahre eine ambitionierte Malerin. Diese Ära endete ausgerechnet 2001 mit der Verleihung eines ersten Preises in einem bekannten Malwettbewerbes in Brassempouy in Frankreich. Seither war es um die Malerin geschehen und ihre bis heute andauernde Leidenschaft für das Skulpturieren war geboren. Dabei kommen mittlerweile die unterschiedlichsten Materialien zum Einsatz. In Frankreich folgten viele Ausstellungen und erfolgreich bestrittene Wettbewerbe.

Wurzelskulpturen

Seit 2010 lebt sie in Rauschenberg und in ihrem Atelier entstanden viele weitere Werke. Ausstellungen gab es bei den Marburger Kunsttagen, in der Galerie im Glashaus in Rauschenberg, bei der »Rauschenal« und zuletzt als Mitglied der Galeriegemeinschaft »Galerie Haspelstraße Eins« in Marburg.

In Rauschenberg engagiert sie sich zuletzt bei der Ausschmückung des neu gestalteten Märchenwanderweges mit Skulpturen und Bank. Ob mit der Darstellung der historischen Figuren »Siddel und Rausch« oder den Skulpturen zum »WanderMärchenWeg« der Stadt Rauschenberg in diesem Jahr: Dr. Anne Hoerder ist Mitinitiatorin der Kunstaustellung »Rauschenale«, die in diesem Jahr am Pfingstwochenende zum dritten Mal stattfindet.

Von Gastausstellerin Ingrid Motosso aus Rauischholzhausen werden Wurzelskulpturen zu sehen sein. So werden in der ersten Ausstellung nach der Renovierung der Ausstellungsräume im Homberger Schloss vom 12. Mai bis zum 2. Juni sowohl gemeinsame wie auch eigene Werke zu sehen sein.

Zur Vernissage mit Musik von Softeis unplugged am Sonntag, 12. Mai, um 14 Uhr laden die Schlosspatrioten wie auch die Künstlerinnen in die Räume des Homberger Schlosses ein.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Galerien und Ateliers
  • Künstlerinnen und Künstler
  • Malerinnen und Maler
  • Schlosspatrioten Homberg
  • Skulpturen
  • Vogelsberg
  • Homberg
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen