06. Mai 2019, 21:57 Uhr

Heute Vortrag über Versorgung von Brüchen

06. Mai 2019, 21:57 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion

Schwachstellen der Bauchdecken nennt man je nach Lage Leisten- oder Bauchwandbrüche (-hernien). Sehr häufig sind sie Erkrankungen, die zu einem Kontakt mit einem Chirurgen führen. Im Anfangsstadium eines Bruches lässt sich die Vorwölbung häufig zurückdrücken. Eine akute Notfallsituation kann entstehen, wenn im vorgewölbten Bruchsack Organe (z. B. Darm) einklemmen.

Wann Brüche operiert werden sollen, aber auch wann ein Zuwarten möglich ist, wird in einem Vortrag heute erklärt. Der Referent wird die OP-Verfahren, die angewandt werden, erläutern und auf die sogenannte Schlüssellochchirurgie« (minimal-invasive Chirurgie) und ihre Vorteile eingehen. Was bei der Reha zu beachten ist, wird ebenfalls erläutert. Referent ist Igor Popov, Facharzt für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Oberarzt der Klinik für Chirurgie. Die Veranstaltung beginnt am heutigen Dienstag um 19 Uhr in der Caféteria des Kreiskrankenhauses Schotten. Der Eintritt ist frei.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos