01. Mai 2019, 22:18 Uhr

Hilfe bei Unwetter und Fahrzeugbränden

01. Mai 2019, 22:18 Uhr
Norbert Krieger (l.) wurde während der Jahreshauptversammlung für 50-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr Elpenrod vom Vorsitzenden Ralf Henkel geehrt. (Foto: eva)

Kürzlich fand die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr im Dorfgemeinschaftshaus statt. Vorsitzender Ralf Henkel berichtete von den Aktivitäten der derzeit 88 Mitglieder zählenden Feuerwehr im vergangenen Jahr, das er »veranstaltungsseitig ein ruhiges Jahr« nannte.

Traditionell hatte die Feuerwehr im August zu einem Grillfest eingeladen, das sehr gut besucht war und in dessen Rahmen Mitglieder der Einsatzabteilung die für die aktive Wehr neu angeschafften leistungsstarken LED-Scheinwerfer, ein Hohlstrahlrohr und eine Motorkettensäge, vorstellten. Der Verein hatte für diese Anschaffungen rund 2500 Euro aufgewendet.

»Nachdem wir im letzten Jahr fleißig angeschafft haben, sind für 2019 keine weiteren Investitionen geplant«, so Henkel. Wie in jedem Jahr hatte die Feuerwehr auch 2018 am Volkstrauertag mit der Kranzniederlegung am Ehrenmal der Opfer der beiden Weltkriege gedacht.

Rechnerin Silvia Ellner-Kuchenbäcker berichtete von einem ausgeglichenen Haushalt. Petra Henkel und Klaus-Dieter Wagner, die die Kasse geprüft hatten, bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung. Neben Petra Henkel, die noch ein Jahr im Amt bleibt, wurde Gerhard Rühl für zwei Jahre zum Kassenprüfer gewählt.

In Vertretung für den Wehrführer des Gemündener Löschzugs Süd Elpenrod/Hainbach, Jürgen Kömpf, berichtete Stellvertreter Thomas Tanzer, dass derzeit zwölf Aktive der Einsatzabteilung angehören und vier Unterrichtseinheiten und elf Übungen, abwechselnd in Hainbach und Elpenrod durchgeführt wurden, im September an der Großübung beim Gemeindefeuerwehrtag in Ehringshausen teilgenommen wurde, im Oktober eine Nachtübung mit Innenangriff unter Atemschutz stattfand und sieben Einsätze zu verzeichnen waren.

Ehrungen

Hier erwähnte Tanzer im Besonderen die Einsätze nach den unwetterartigen Regenfällen im Mai, einen Fahrzeugbrand im August in der Nähe von Hainbach und einen Wohnungsbrand im Dezember in Ehringshausen. Abschließend bedankte sich der stellvertretende Wehrführer bei den ehrenamtlichen Helfern, die beim Streichen des Gerätehauses und der Umkleide beteiligt waren.

Gemeindebrandinspektor Tobias Tomaschewski und Gemeindevorstandsmitglied Norbert Krieger dankten den Feuerwehraktiven für ihren ehrenamtlichen Einsatz. Der Gemeindebrandinspektor betonte, dass er mit dem Ausbildungsstand der Einsatzkräfte in Gemünden sehr zufrieden ist und er informierte auf Anfrage, dass die defekte Pumpe der Elpenröder Wehr durch die zweite funktionsfähige Pumpe aus Ehringshausen ersetzt werde.

Für 50-jährige Mitgliedschaft wurde Norbert Krieger besonders geehrt. Des Weiteren gehören Helmut Schaaf seit 40 Jahren und Petra Lindner, Oliver Ertl und Wilhelm Ulrich seit 25 Jahren der Elpenröder Feuerwehr an.

Abschließend kündigte Vorsitzender Ralf Henkel an, das am 25. August wieder das traditionelle Grillfest stattfinden werde, zu dem er die Bevölkerung einlud.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Feuerwehren
  • Krieger
  • Mitglieder
  • Pumpen
  • Unwetter
  • Vogelsberg
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Gemünden-Elpenrod
  • Hannelore Diegel
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.