16. April 2019, 21:33 Uhr

Wieder Renovierungsarbeiten

16. April 2019, 21:33 Uhr
Avatar_neutral
Von Jutta Schuett-Frank
Der Sportverein ehrt langjährige Mitglieder im Rahmen der Jahreshauptversammlung. (Foto: sf)

Mücke-Sellnrod (sf). Vorsitzender Bernd Müller begrüßte jüngst 52 Mitglieder zur Jahreshauptversammlung des Sportvereins. Er erinnerte an Aktivitäten wie das Sonnenwendfeuer und das Backhausfest. Der Fasching fand erstmals im Sportheim statt. Am Preisskat nahmen 14 Spieler teil, es siegte Udo Herth vor Bernd Müller und Matthias Martin. An der Winterwanderung nahmen ebenfalls 14 Personen teil. Beim Helfereinsatz wurden die Dachrinnen gesäubert, die Außenbänke gestrichen sowie der Verkaufsraum und alle Räume im Sportheim generalgereinigt. Zur Bundesligapartie Leverkusen – Frankfurt fuhren 58 Personen.

Die Vorrundenspiele der deutschen Nationalmannschaft bei der letztjährigen WM wurden auf Großleinwand angeschaut. Edgar Scharmann und Heiko Zeitz planten die Helferfeier. Renovierungsarbeiten fanden statt, eine neue Decke im Flur und Erneuerung der Heimkabinendusche. Neu angeschafft wurden ein Beamer und zwei Kinderhochstühle.

Der Höhepunkt des Vereinsjahres war der Dreitagesausflug Ende September. Zunächst wurde die Allianz-Arena besucht. Am Samstag standen das Kehlsteinhaus und der Königssee in Berchtesgaden auf dem Programm. Auf der Baustelle Heimdusche taten sich Rudi Funk, Dennis Nickel, Niklas Georg und Edgar Scharmann besonders hervor.

Im Anschluss trug Jutta Herth den Kassenbericht vor. Aufgrund der Renovierungsmaßnahmen überstiegen die Ausgaben deutlich die Einnahmen. Beantragte Zuschüsse stehen noch aus. Für die Kassenprüfer bescheinigte Tanja Schröder eine einwandfreie Kassenführung. Vom Jugendfußball wurde berichtet, dass derzeit die E-Jugend unter der Regie von Stephan Wild in Sellnrod trainiert und spielt. Von der A-Jugend bis zur G-Jugend sind alle Mannschaften am Start, bei der A, B und C-Jugend allerdings in Kooperation mit der FSG Grünberg. Die Spielgemeinschaft mit Groß-Eichen, Lardenbach und Weickartshain zählt 55 Aktive, davon gehören zwölf Spieler zum SV Sellnrod.

Für die Seniorensportgruppe Spätlese berichtete Inge Rost-Reichert. Bis zu 14 Frauen aus Groß-Eichen, Höckersdorf und Sellnrod besuchten die 43 Übungsstunden. Ein Ausflug führte in den Vogelpark Schotten, man besuchte das Körnerbild in Ruppertenrod. Im Sportheim fanden ein Frühstück und die Weihnachtsfeier statt.

19. Juni ist Sonnenwendfeier

Bärbel Dörr führte für die Gymnastikgruppe aus, dass man sich zu 41 Übungsstunden traf. Es wurde gewalkt, Rad gefahren und im Winterhalbjahr das DGH genutzt. Ein Ausflug führte nach Erfurt zum Krämerbrückenfest mit Stadtbesichtigung. Man nahm am Pokalschießen in Merlau teil und belegte Platz 1 und 8. Ein Kinobesuch und ein Heringsessen fanden statt und man stellte das Küchenpersonal beim Fasching.

Birgit Fuchs berichtete für die Aerobicgruppe von 41 Trainingseinheiten Stepp-Aerobic und Bauch-Beine-Po-Gymnastik . Die Gruppe ist 30 Personen stark. Im Schnitt trafen sich 14 Aktive, vier neue Mitglieder kamen hinzu. Seit zweieinhalb Jahren ist Tatjana Sercis Übungsleiterin. Auf der Sportheimterrasse fand ein Grillabend statt. Zur Weihnachtsfeier traf man sich ebenfalls im Sportheim.

Für die Altherrenabteilung berichtete Bernd Müller: Im Sommerhalbjahr trifft man sich wöchentlich zu Radtouren. Eine Zweitagetour führte zum Aartalsee und nach Herborn. Zur Weihnachtsfeier fuhr ein Bus zum Weihnachtsmarkt nach Dagobertshausen.

In der Tagesordnung stand nun der Punkt Neuwahlen auf dem Programm. Es gab nur geringfügige Veränderungen: 1. und 2. Vorsitzender blieben Bernd Müller und Edgar Scharmann, 1. und 2. Rechnerin blieben Jutta Herth und Loni Ruppert, 1. und 2. Schriftführerin blieben Beatrix Knöss und Jana Müller, 1. Geschäftsführer wurde Heiko Zeitz (neu), 2. Geschäftsführerin blieb Petra Scharmann. Als Beisitzer blieben Dennis Nickel und Niklas Georg im Amt. Auf eigenen Wunsch und aus Altersgründen schied Friedel Roth (Beisitzer) aus. Er erhielt ein Präsent und ihm wurde gedankt.

Im Anschluss wurden folgende Ehrungen ausgesprochen: Gudrun Deller, Elvira Henke, Rizal Heuser und Katja Zeitz (alle 15 Jahre). Hans-Eckhard Frank und Carmen Queckbörner (25 Jahre). Rainer Ellrich hatte 40-jähriges Jubiläum. Ehrenmitglieder wurden Heinz Bär, Gudrun Deller, Elvira Henke, Christa Horst und Helmut Jochem.

Unter Verschiedenes und Mitteilungen erinnerte der Vorsitzende an die Veranstaltungen des Jahres: Mittwoch, 19. Juni, Sonnenwendfeuer, Samstag, 31. August, Backhausfest, Samstag, 28. September, Vereinsausflug, Samstag, 16. November, Helferfeier und Sonntag, 1. Dezember, Weihnachtsmarkt. Der Mitgliederstand des Vereins beträgt 328 Personen.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos