02. April 2019, 21:49 Uhr

Schlichter Choral, spritzige Arie

02. April 2019, 21:49 Uhr
Dekanatskantor Simon Wahby mit Sopranistin Karola Sophie Schmid. (Foto: pm)

Alsfeld (pm). Zusammen mit der begabten Solosopranistin Karola Sophie Schmid aus dem Ensemble des Kassler Staatstheaters eröffnete Dekanatskantor Simon Wahby unter dem Titel »Solistenkonzert« in der Dreifaltigkeitskirche die Impulswochen der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) innerhalb einer Reihe von »Schlüsselkonzerten und Schlüsselmusiken«, die von April bis Juni stattfinden.

Gleich fünf Veranstaltungen sollen dabei wie der Bart eines Schlüssels im Schloss die Verbindung von Musik, Wort und Kirche auf unterschiedliche Weise deutlich machen. Am Sonntag ging es um die Wirkung, die Musik erhält, wenn sie mit dem gesungenen Wort in Verbindung tritt. Es waren höchst unterschiedliche Textvorlagen, mit der die herausragend disponierte Sopranistin durch das Programm führte.

Angefangen beim schlichten mittelalterlichen Choral »Ich ruf zu dir, Herr Jesu Christ« über eine spritzige Arie der Iphis aus Händels Jephtha, dem tiefsinnigen Salve Regina von Pergolesi, der bekennenden Bach-Arie »Komm in meines Herzens Haus« bis zum großartigen »Et incarnatus est« aus Mozarts c-Moll Messe spannte sich ein Bogen voller Ausdrucksvielfalt und unmittelbarer Sinneseindrücke.

Die virtuosen Orgelwerke fanden im Kontext mit den Arien ihren Platz und wirkten dadurch inhaltsreich und kurzweilig. Es war eine gelungene Auftaktveranstaltung, die an Aktualität und Qualität keine Wünsche offenließ.

Mit lang anhaltendem Applaus wurde den beiden Künstlern von Herzen gedankt. Als nächste Schlüsselmusik steht eine Vesper am Karfreitag unter dem Titel »Bach-Choräle« auf dem Programm.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Begabung
  • Choräle
  • Evangelische Kirche
  • Evangelische Kirche in Hessen und Nassau
  • Jesus Christus
  • Staatstheater
  • Vogelsberg
  • Wolfgang Amadeus Mozart
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.