25. Februar 2011, 19:00 Uhr

3,9 Mio. Euro zur Reparatur von Schlaglöchern

Vogelsbergkreis (pm).«Der Vogelsbergkreis mit seinen 19 Kommunen erhält schnell und unbürokratisch rund 3,9 Millionen Euro Unterstützung für die Ausbesserung der Winterschäden«, lobte CDU-Landtagsabgeordneter Kurt Wiegel das Engagement der Landesregierunge.
25. Februar 2011, 19:00 Uhr
Deutliche Schäden zeigen sich im Belag der Straße zwischen den Homberger Stadtteilen Appenrod und Erbenhausen. (Foto: ks)

Vogelsbergkreis (pm).«Der Vogelsbergkreis mit seinen 19 Kommunen erhält schnell und unbürokratisch rund 3,9 Millionen Euro Unterstützung für die Ausbesserung der Winterschäden«, lobte CDU-Landtagsabgeordneter Kurt Wiegel das Engagement der Landesregierung. Darin sind 669 400 für die Kreisstraßen des Vogelsbergkreises enthalten. Dazu könne die Landesstraße Lauterbach-Dirlammen (L 3140) auf 3,66 Kilometern mit einem Aufwand von 600 000 Euro erneuert werden.

Durch das aufgelegte Sonderprogramm in Höhe von insgesamt 100 Millionen Euro zur Beseitigung der gravierendsten Winterschäden könnten zahlreiche Straßen, die durch die heftige Frostperiode im Dezember stark gelitten haben, schnell ausgebessert werden.

Die Reparatur der Schlaglöcher könne sofort nach der Frostperiode beginnen. Vorteilhaft sei dabei auch, dass die Gemeinden ihre Prioritäten eigenverantwortlich setzen könnten und dabei selbst entscheiden, welche Reparaturen am dringendsten sind, betont Wiegel. »Mit diesem Programm leisten das Land und die Kommunen einen gemeinsamen Beitrag zum dauerhaften Werterhalt ihrer Straßen und Radwege. Durch die Schwerpunktsetzung des Sonderprogramms sei auch gewährleistet, dass die Interessen der Kommunen besonders berücksichtigt werden, indem rund 80 der 100 Millionen Euro Hilfe direkt an sie fließen würden.

Im Einzelnen erhalten die Städte und Gemeinden folgende Beträge: Alsfeld rund
313 000 Euro, Antrifttal 56000 Euro, Feldatal 109000 Euro, Freiensteinau 129000 Euro, Gemünden 109000 Euro, Grebenau 108000 Euro, Grebenhain 182 800 Euro, Herbstein 162 800 Euro, Homberg 192 100 Euro, Kirtorf 153 500 Euro, Lauterbach 251 900 Euro, Lautertal 104 600 Euro, Mücke 200 400 Euro, Romrod 108 400 Euro, Schlitz 295 800 Euro, Schotten 287 800 Euro, Schwalmtal 108 300 Euro, Ulrichstein 128 200 Euro und Wartenberg 89 500 Euro sowie der Vogelsbergkreis noch einmal 669 400 Euro für seine Kreisstraßen.

Schlagworte in diesem Artikel

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.