25. März 2019, 21:21 Uhr

Bauarbeiten prägen die Arbeit

25. März 2019, 21:21 Uhr

Die Neuwahl des Vorstandes war ein wichtiger Punkt in der Jahreshauptversammlung der DRK-Ortsvereinigung Gemünden in der Theaterklause. Vorsitzender Lothar Bott berichtete von den beiden Altkleidersammlungen und dem Engagement der freiwilligen Helfer. Weitere Helfer bei diesen Arbeitseinsätzen sind gerne gesehen, so Bott weiter. Ausführlich berichtete der Vorsitzende von den Baumaßnahmen am Dorfzentrum, die an die Helfer teils besondere Herausforderungen stellen. Namentlich hob er Dr. Jörg Müller sowie Erich Müller hervor. Bott verwies auf die noch anstehenden Außenarbeiten und kündigte nach Fertigstellung ein gebührendes Einweihungsfest an.

Den Bericht der Bereitschaftsleitung trug Leiter Thorsten Harres vor. Demzufolge wurden in den Teilbereichen 651 Einsatzstunden geleistet. Aktuell verfügt die Bereitschaft über 14 Aktive, darunter ausgebildete Helfer mit vielfältigen Qualifikationen, unter anderem im Bereich Betreuungsdienst. Insgesamt bezeichnete Harres das vergangene Jahr als eher ruhig. Es gab eine Erste Hilfe-Auffrischung für die Feuerwehr. Hier dankte Harres Tanja Bothin (Mücke), die als Ausbilderin zur Verfügung stand. Mit einem kurzen Rückblick auf die Übungsteilnahmen schloss er seine Ausführungen.

Neue Möbel

Es folgte der Bericht aus der Jugendarbeit durch die JRK-Leiterin Daniela Harres (gesonderter Bericht) . Elke Richber berichtete von den Aktivitäten des Sozialdienstes, die sich im Wesentlichen auf die Planung des Adventnachmittages konzentrierten.

Über Einnahmen und Ausgaben berichtete Schatzmeister Heiko Frank. Für die Kassenprüfer lobte Simon Stroh eine sehr übersichtliche Buchführung. Hinsichtlich des Haushaltsplanes 2019 gab es keine Einwände. Es sei lediglich eine Investition in noch notwendiges Mobiliar zur Ausstattung der neuen Räume des DRK vorgesehen. Der geplante Ansatz liegt bei rund 3000 Euro.

Zügig und durchweg einstimmig erfolgten im Anschluss die Neuwahlen zum geschäftsführenden Vorstand der DRK-Ortsvereinigung, wobei alle Positionen bis auf einen Beisitzer mit dem seither amtierenden Personal erneut besetzt wurden.

Auch im Bereich der passiven Mitglieder gab es zahlreiche Jubiläen zu würdigen. So gehören dem DRK seit 25 Jahren Sandro Wittich und Timo Weifenbach an, seit 40 Jahren Birgit Eggenhofer, Ursula Heinl und Karl-Heinz Hohl, seit 50 Jahren Gudrun Baumann und Karl-Heinz Theiß, seit 60 Jahren Ingrid Buch, Lothar Buch, Horst Dechert, Herbert Richber, Erich Schönhals und Armin Buch.

Bereitschaftsleiter bleibt Thorsten Harres, sowie dessen Stellvertreter Dr. Jörg Müller. Neu als Kassenprüferin gewählt wurde Monika Deubel. Vorsitzender Lothar Bott sowie Jürgen Geisler als Vertreter aus dem Kreisvorstand übernahmen in der Folge die anstehenden Ehrungen. Für langjährig aktiven Dienst im DRK wurden ausgezeichnet: für zehn Jahre Monika Deubel und Evelyn Stracker, für 15 Jahre Lothar Bott und Ingrid Ponkratz-Dechert, für 25 Jahre Kai Seitz (entschuldigt), für 30 Jahre Frank Sann (entschuldigt), sowie für 45 Jahre Wolfgang Dechert und Armin Bausch. Ferner wurden aus den Reihen des JRK für fünf Jahre aktive Mitarbeit ausgezeichnet: Felicitas Harres, Laurin Hild und Philipp Richber sowie für zehn Jahre im JRK Francesca Hild.

Im Rahmen der Grußworte unterstrich Jürgen Geisler die hervorragende ehrenamtliche Arbeit in einer relativ kleinen Ortsvereinigung. Er dankte für ein herausragendes Engagement und würdigte in besonderem Maße die Leistungen bei der Unterstützung der großen Waldbrand- und Katastrophenübung im vergangenen Jahr.

Für die Gemündener Wehren würdigte Patrick Schön die vorbildliche Zusammenarbeit mit dem DRK. Insbesondere dankte er für die angebotenen Lehrgänge zur Auffrischung in Erster Hilfe, aber auch für die Mitwirkung beim Gemeindefeuerwehrtag, der in diesem Jahr für den 17. August terminiert sei und diesmal in Hainbach stattfinden werde.

Grußworte von Karl Pitzer als Vorsitzender der Gemeindevertretung und von Dr. Jörg Müller als Ortsvorsteher rundeten den Tagesordnungspunkt ab. Vorsitzender Lothar Bott schloss den offiziellen Versammlungsteil mit dem Hinweis, dass sich die DRK-Ortsvereinigung gemeinsam mit der Gemündener Feuerwehr im Rahmen des Tages der Vereine anlässlich der Gemündener Kulturwochen am 2. Juni beteiligen werde. Ferner werde man wieder ein Ferienspielangebot vorbereiten, ebenso den Adventsnachmittag.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bauarbeiten
  • Baumaßnahmen
  • Einnahmen und Ausgaben
  • Erich Müller
  • Erste Hilfe
  • Feuerwehren
  • Gemünden
  • Haushaltsplan
  • Jörg Müller
  • Karl Heinz
  • Katastrophenschutzübungen
  • Lothar Bott
  • Services und Dienstleistungen im Sozialbereich
  • Vogelsberg
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Gemünden-Ehringshausen
  • Eckhard Kömpf
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.