21. März 2019, 22:00 Uhr

Verborgene Kostbarkeiten der Kindheit heute nutzen

21. März 2019, 22:00 Uhr

Schwalmstadt (pm). Gerne schauen Therapeuten mit ihren Klienten in die Vergangenheit. Sie suchen danach, was schiefgelaufen ist. Und meistens finden sie auch einiges, denn kein Zuhause ist perfekt, und Eltern sind nicht ohne Fehler, Erziehungssysteme sind oft übergriffig und verletzend. Nahezu niemand übersteht seine Kindheit ohne kleinere oder gar größere Traumata. Der Rückblick auf erlittenes Unrecht kann viel zum Verständnis der eigenen Person und so zu einer günstigeren weiteren Entwicklung beitragen.

Doch es gibt auch eine andere Seite der Kindheit. Dazu gibt es einen Vortrag von Dr. Mathias Jung am Mittwoch, 10. April, um 19 Uhr im Franz-von-Roques-Haus im Töpferweg 19. Veranstalter ist die Stadt Schwalmstadt in Kooperation mit der evangelischen Kirchengemeinde Franz von Roques.

Neben Defiziten, kränkenden und traumatischen Erlebnissen gibt es für die meisten Menschen vieles, was gut funktioniert hat. Es lohnt sich, gezielt nach diesen positiven Erinnerungen zu suchen, sie lebendig werden zu lassen. »Das, was Sie sich in Ihrem Herzen bewahrt haben, ist Ihr Reichtum in Ihrer ganz persönlichen Schatzkiste«, meint Dr. Jung.

Der Therapeut, Lebensberater und Buchautor wird in seinem Vortrag den Blick auf die positiven Einstellungen, Talente und Fähigkeiten richten. Mit Witz und Wortgewandtheit sowie humoristischen Exkursen wird er sein Publikum auffordern, die Schätze der Kindheit zu heben.

Vorverkaufsstellen sind im Bürgerbüro im Rathaus Treysa Tel. (06691/207-101) sowie bei Schwalm Touristik, Paradeplatz 7 in Ziegenhain (Tel. 06691/207-400).

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bürgerbüros
  • Einstellungen
  • Eltern
  • Entwicklung
  • Evangelische Kirche
  • Evangelische Kirchengemeinden
  • Fehler
  • Franz von Roques
  • Kindheit
  • Psychotraumata
  • Therapeutinnen und Therapeuten
  • Vogelsberg
  • Vorträge
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.