19. März 2019, 21:30 Uhr

Lauter Applaus für leise Klänge

19. März 2019, 21:30 Uhr
GKM
»guitar3«, das sind Rainer Kehm, Monika Becher und Peter Gabriel, hier beim Konzert in der Kirche Rülfenrod. (Foto: gkm)

Gemünden-Rülfenrod (gkm). Die Zugabe fasste Stimmung und Musikerlebnis in einem Lied zusammen: Hallelujah. Mit dem bekannten Lied des kanadischen Schriftstellers und Musikers Leonard Cohen schlossen guitar3 ihr Konzert in der evangelischen Kirche in Rülfenrod ab. So »melancholisch« wie dieses Stück ordnete der Zuruf eines Zuhörers während der anderthalbstündigen Vorstellung das von den drei Musikern Monika Becher, Peter Gabriel und Rainer Kehm gebotene Programm insgesamt ein.

Das Trio nahm am Sonntagnachmittag sein Publikum mit auf eine romantische Reise durch verschiedene Musiklandschaften: Irish Folk, Jazz, Pop und Chanson.

Zentrales Thema war die Liebe mit all den damit verbundenen Sehnsüchten und Enttäuschungen. Von der ländlich geprägten Variante des irischen Liedes »Down by the Sally Gardens« ging es kurzzeitig »schön und wild« zu mit dem Reamonn-Stück »Tonight«, um schließlich mehrfach in höchste Regionen durchzustarten, zunächst »Over the Rainbow« bis hin zu dem Frank-Sinatra-Schlager »Fly Me to the Moon«. »Falling in Love« von Elvis Presley und »Gute Nacht Freunde« von Reinhard Mey gehörten als bekannte Titel außerdem zu dem Repertoire, das guitar3 in Rülfenrod bot.

Dabei ließ die Interpretation der einzelnen Stücke Zweifel aufkommen, wie ernst Monika Becher ihren Hinweis auf das zu erwartende Programm zu Beginn gemeint hatte. »Wir können nur traurig«, hatte sie das Publikum eingestimmt. Daraus wurde ein unterhaltsames Konzert der leisen Gitarrenklänge, das durch eindrucksvollen Gesang Höhepunkte setzte.

Rainer Kehm überzeugte mit seiner Interpretation des Reinhard-Mey-Songs »Herbstgewitter« und Monika Becher führte ihre Zuhörer gekonnt und einfühlsam in die Traumwelt jenseits des Regenbogens.

Beide sind im Hauptberuf Lehrer an der Max-Eyth-Schule in Alsfeld und haben mit ihrem ehemaligen Kollegen Peter Gabriel bereits verschiedene »Wohnzimmerkonzerte« und kleinere öffentliche Auftritte durchgeführt. In der Rülfenröder Kirche war das Interesse so groß, dass zu den Kirchenbänken zusätzlich viele Stühle herbeigeschafft werden mussten, um alle Konzertbesucher unterzubringen. Diese zeigten sich am Ende so begeistert, dass sie guitar3 die erwähnte Zugabe abverlangten und bekamen.

Das Konzert fand statt im Rahmen der Gemündener Kulturwochen und der Veranstaltungsreihe der Flüchtlingsinitiative Gemünden. Für diese begrüßte Rainer Lindner eingangs die Besucher. Im Zusammenhang mit den irischen Liedern im Programm wies er darauf hin, dass der 17. März in Irland und anderen Teilen der Welt, die sich dem Land verbunden fühlen, als »St.-Patrick’s-Day« gefeiert wird.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Becher
  • Elvis Presley
  • Evangelische Kirche
  • Gitarrenklänge
  • Kulturwochen
  • Leonard Cohen
  • Max-Eyth-Schule Alsfeld
  • Peter Gabriel
  • Reinhard Mey
  • Rülfenrod
  • Vogelsberg
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.