Vogelsbergkreis

Polizei sucht Zeugin nach Unfall

Mücke-Atzenhain (pm). Nach einem Verkehrsunfall mit einem Schwerverletzten sucht die Polizei nach einer Zeugin. Am Freitag, dem 8. März, ereignete sich gegen 15.55 Uhr folgender Verkehrsunfall auf der Landesstraße 3072. Ein 24 Jahre alter Mann aus Homberg befuhr mit einem Motorrad die Straße von Bernfeld in Fahrtrichtung Atzenhain. Auf einem langen, geraden Teilstück beschleunigte er mit seinem Motorrad und überholte mit hoher Geschwindigkeit zwei Pkw.
11. März 2019, 22:06 Uhr
Redaktion
Nach dem Unfall bleibt das Motorrad im Feld liegen. 	(Symbolfoto: Archiv)
Nach dem Unfall bleibt das Motorrad im Feld liegen. (Symbolfoto: Archiv)

Mücke-Atzenhain (pm). Nach einem Verkehrsunfall mit einem Schwerverletzten sucht die Polizei nach einer Zeugin. Am Freitag, dem 8. März, ereignete sich gegen 15.55 Uhr folgender Verkehrsunfall auf der Landesstraße 3072. Ein 24 Jahre alter Mann aus Homberg befuhr mit einem Motorrad die Straße von Bernfeld in Fahrtrichtung Atzenhain. Auf einem langen, geraden Teilstück beschleunigte er mit seinem Motorrad und überholte mit hoher Geschwindigkeit zwei Pkw.

Nach Angaben einer Zeugin habe es dann den Anschein gemacht, dass der Homberger im folgenden Rechtskurvenverlauf erneut überholen wollte. Dabei sei es zu einem beinahe frontalen Zusammenstoß mit einer entgegenkommenden Pkw-Fahrerin gekommen, den der Motorradfahrer nur durch Ausweichen in den linken Straßengraben verhindern konnte. Er durchfuhr den Straßengraben mehrere Meter, bis er diesen in Richtung Acker verließ und sich mehrfach überschlug.

Der Motorradfahrer verletzte sich bei dem Unfall schwer und wurde mit dem Rettungstransportwagen ins Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 5000 Euro. Das Motorrad wurde total beschädigt.

Für eine weitere Zeugenaussage sucht die Polizeistation Alsfeld nun die entgegenkommende Pkw-Fahrerin, die sich vor Eintreffen der Polizei von der Unfallstelle entfernt hatte. Sie wird gebeten, sich bei der Polizeistation in Alsfeld unter der Telefonnummer 06631-9740 zu melden.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/vogelsbergkreis/art74,563137

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung