07. Februar 2019, 22:02 Uhr

Max-Eyth-Schule verabschiedet Arno Beckert

07. Februar 2019, 22:02 Uhr
Arno Beckert

Abschied nehmen hieß es in der Max-Eyth-Schule. Dort konnten nach einem mehrjährigen Studium an der Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) nicht nur die frischgebackenen Techniker im Fachbereich Mechatronik ihre Zeugnisse entgegennehmen, auch der bisher zuständige Koordinator dieses Studienganges, dessen Präsenzveranstaltungen für Studierende aus ganz Deutschland an der Max-Eyth-Schule stattfinden, Arno Beckert, wurde in den Ruhestand verabschiedet.

Abteilungsleiterin Susanne Schäfer würdigte Beckert in einer sehr persönlichen Ansprache und blickte dabei zurück auf eine lange Verbundenheit mit der Max-Eyth-Schule und der SGD. Im Jahr 2011 hatte Beckert die Koordination der Seminare im Haus übernommen.

Eine gestiegene Nachfrage und die damit verbundenen Anforderungen hatten dies nötig gemacht, skizzierte Schäfer, schließlich galt es, die erforderlichen Lehr- und Raumkapazitäten in einer Schule unterzubringen, die elf Schulformen und elf Fachbereiche beherbergt – eine Aufgabe, die Beckert, der zu dieser Zeit noch als Fachlehrer im Bildungszentrum Lauterbach tätig war, mit viel Geduld und Verantwortungsbereitschaft erledigte, wie Schäfer ihm attestierte. Auch nach seinem Ruhestand blieb Beckert, der im Januar 70 Jahre alt geworden ist, der SGD und der MES treu. Nicht nur die Seminarorganisation gehörte zu Beckerts Aufgaben, auch die Prüfung der Prüfungsvoraussetzungen, die Honorarabrechnungen mit den Dozenten, die Abstimmungen mit Schule, SGD und Förderverein und noch viele andere Dinge, wie Schäfer aufzählte.

Zu ihrer Abteilung war Beckert erst im Jahr 2015 gekommen, als sie selbst noch relativ neu in dieser Position war. Umso wichtiger sei es für sie gewesen, dass sie sich stets auf Beckerts Expertise insbesondere in Sachen Listen-Management verlassen konnte. Beckert habe nicht nur verwaltet, sondern auch an Verbesserungen gearbeitet und die Belange von Studierenden und Dozenten in den Fokus gerückt.

Fedor Hüttl ist Nachfolger

Als Nachfolger für die SGD-Koordination nahm bereits Fedor Hüttl an der Veranstaltung teil. Von der Studiengemeinschaft Darmstadt war Josephine Kraft-Blaich gekommen. Verwaltungstechnisch war Arno Beckerts Stelle als Koordinator bei dem Förderverein der Max-Eyth-Schule angegliedert. Dessen Vorsitzender Dr. Christoph Stüber unterstrich die Bedeutung der zuverlässigen Zusammenarbeit. Für die Schulleitung verabschiedete sich Schulleiter Friedhelm Walther von Arno Beckert. Seine Arbeit sei ihm mehr Freude als Pflicht gewesen, er habe viel Spaß in seinem Team gehabt, sagte Beckert. Es sei schön gewesen, die Erfolge der jungen Studierenden begleiten zu können. »Es war schön für mich, etwas zum Gelingen beitragen zu können.« (Foto: pm)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Dozenten
  • Fördervereine
  • Mechatronik
  • Ruhestand
  • Studentinnen und Studenten
  • Techniker
  • Vogelsberg
  • Alsfeld
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.