24. Januar 2019, 21:14 Uhr

Durch frischen Pulverschnee kurven

24. Januar 2019, 21:14 Uhr
Jugendliche des Skiclubs Haarhausen bedanken sich bei Eckhard Metz und Jochen Wilhelm für die tolle Skifreizeit. (Foto: pm)

Homberg (pm). Der Skiclub hielt dieser Tage seine Generalversammlung im DGH ab. Vorsitzender Eckhard Metz berichtete über das vergangene Vereinsjahr. Im Februar nahmen 55 Personen an der Sportwoche in Arabba in den Dolomiten teil, wo auch die Clubmeisterschaft bei einem Skirennen entschieden wurde. Clubmeister wurden hier Anke Beutel und Bernd Burmann.

Eine wichtige Veranstaltung ist natürlich das Backhausfest am 1. Mai, das wieder sehr erfolgreich angeboten wurde. Eckhard Metz dankte allen Helfern, ohne die ein solches Fest nicht ausgerichtet werden kann. Der Verein ist auch im Sommer aktiv. Aus der Nordic-Walking-Gruppe erreichte Karl Seliger beim VR-Bank Hessenland Cup in seiner Altersklasse den 2. Platz.

Im Winterhalbjahr findet wöchentlich mittwochs die Skigymnastik statt. Sie wird sehr gut angenommen, da sie eine hervorragende Vorbereitung auf den Skiurlaub ist.

Die Familien- und Jugendfreizeit führte in diesem Januar nach Maria Alm am Hochkönig. 83 Personen, 25 Kinder und 35 Jugendliche, erlebten eine einzigartige Woche im österreichischen Schneechaos, welches sich dann gar nicht als so chaotisch herausstellte.

Spaß im Tiefschnee

Es waren zwar einige Pisten gesperrt, aber das Skifahren auf den geöffneten Pisten war jederzeit möglich. Es gab fast jeden Tag über 30 Zentimeter Neuschnee und es war ein ganz besonderes Erlebnis, im frisch gefallenen, weichen Pulverschnee Ski zu fahren.

Besonders die im Skifahren fortgeschrittenen Jugendlichen hatten viel Spaß im Tiefschnee am Pistenrand und verlorene Skier wurden mit vereinten Kräften wiedergefunden. Für die Anfänger waren die Bedingungen etwas erschwert, aber am Ende der Woche konnte man beim abschließenden Skirennen bei allen große Fortschritte sehen.

Die an diesem Abend anwesenden Jugendlichen bedankten sich noch einmal herzlich bei Eckhard Metz und Jochen Wilhelm mit einem Präsent für die Organisation. Auch die Ehefrauen der beiden wurden mit einer Aufmerksamkeit bedacht.

Die Jugendarbeit ist ein großes Anliegen des Skiclubs und sie wird vom Verein mit Zeit und Geld unterstützt. Dass sich diese Investition bereits gelohnt hat, zeigt sich nicht nur am Nachwuchs bei den Skifreizeiten für Erwachsene, bei den anschließenden Vorstandswahlen konnten drei Ämter mit Mitgliedern aus der jungen Generation neu besetzt werden.

Die Wahlen ergaben folgende Besetzung: Vorsitzender Eckhard Metz, 2.Vorsitzender Christoff Reinheimer, Rechner Bernd Burmann, Schriftführerin Bettina Schlitt, Pressewartin Anke Beutel, Sportwart Conrad Siebert, Jugendwart Lukas Metz, Beisitzer Eva Reinheimer, Markus Becker, Andreas Link und Jochen Wilhelm. Zusätzlich wurden Florian Beutel und Marcel Kaiser als Beisitzer gewählt, die bei der Digitalisierung des Vereins mitwirken sollen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Dolomiten
  • Homberg
  • Markus Becker
  • Skifahren
  • Skirennen
  • Vogelsberg
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos