17. Januar 2019, 21:56 Uhr

Neue Ära in Dekanatsjugendarbeit

17. Januar 2019, 21:56 Uhr
Sie sind jetzt für die Kinder- und Jugendarbeit im BDKJ zuständig: Diyar Ilhan, Magdalena Damrath, Cheyenne Frey, Agnes Dietz, Kaplan und Dekanatsjugendseelsorger Alexander Rothermel, Jennifer Damrath und Charline Frey. (Fotos: pm)

Der vergangene Herbst hatte es für die Jugendarbeit des katholischen Dekanats Alsfeld in sich. Nach 30 Jahren wurde die langjährige Sekretärin und Wegbegleiterin der Katholischen Jugendzentrale/BDKJ Alsfeld, Renate Kern, in den Ruhestand verabschiedet. Von Anfang an war Renate Kern mit dabei und hat als Verwaltungskraft die katholische Dekanatsjugendstelle mit aufgebaut.

Ihre Tätigkeit war für sie stets mehr als ein Bürojob, wenn nicht sogar ihre Berufung. Kinderfreizeiten organisieren, die Finanzen im Blick haben, Jugendveranstaltungen vorbereiten, Kontaktpflege und vieles mehr – Immer wieder zeigte sich ihre Leidenschaft für die Jugendarbeit und ihr großes Herz für Kinder und Jugendliche.

Eine Hauptaufgabe bestand auch darin, die Belegung des Selbstversorgerhauses Reinhold-Juling-Haus in Nösberts-Weidmoos zu pflegen und das Haus für Gruppen zur Verfügung zu stellen.

Dem ehrenamtlichen Renovierungskreis »Juling-AK«, dem Renate Kern sowie ihr Ehemann Günter Kern und zwei weitere Ehrenamtliche angehören, war es zu verdanken, dass es das Selbstversorgerhaus überhaupt noch gibt. Seit über zehn Jahren renovieren sie kontinuierlich alles, was inner- und außerhalb des Hauses anfällt.

Wie Renate Kern in ihrem Abschiedsgruß deutlich machte, wird sie mit der Dekanatsjugendarbeit immer verbunden bleiben und sie steht zur Verfügung, falls sie gebraucht werde. Neue Sekretärin in der Katholischen Jugendzentrale ist nun Bianca Eichenauer. Verabschiedet wurde auch der Kaplan und Pfarradministrator der Pfarrgruppe Alsfeld/Homberg, Frank Blumers, der im Rahmen des BDKJ seit Herbst 2016 als Dekanatsjugendseelsorger tätig war und verschiedene Freizeiten, Jugendgottesdienste und Kinder- und Jugendveranstaltungen mitorgansiert und begleitet hat.

Der BDKJ dankte dem Mainzer Fußballfan mit einem großen Geschenkkorb gefüllt mit Leckereien für einen gelungenen Fußballabend. Ebenso verabschiedet wurde Jasmin Schmidt, die sich seit vielen Jahren im BDKJ engagiert hat. Neuer Dekanatsjugendseelsorger ist nun Kaplan Alexander Rothermel aus der Pfarrgruppe Alsfeld/Homberg.

In den BDKJ neu gewählt bzw. in ihrem Amt bestätigt wurdenmehrere Jugendliche, die für die kommende Zeit den BDKJ bilden und zusammen mit ihrer Dekanatsjugendreferentin Kathrin Landwehr für die Kinder- und Jugendarbeit im Dekanat Alsfeld zuständig sind. Neben verschiedenen Freizeiten (Taizéfahrt, Kinderfreizeit, Adventswochenende), Jugendgottesdiensten, Gründonnerstagsnacht und vielem mehr ist die 72-Stunden-Aktion in diesem Jahr die Hauptaktion des BDKJ. In drei Tagen stellen Jugendliche und junge Erwachsene an verschiedenen Orten des Dekanats für andere ein soziales Projekt auf die Beine.

Kontaktdaten und Infos zur Dekanatsjugendarbeit gibt es auf der Homepage des BDKJ Alsfeld: www.bdkj-alsfeld.de.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Jugendsozialarbeit
  • Kinder- und Jugendveranstaltungen
  • Renate Kern
  • Vogelsberg
  • Vogelsbergkreis
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.