13. Januar 2019, 18:53 Uhr

Flüchtlingsinitiative lädt zu Begegnungscafé und Film ein

13. Januar 2019, 18:53 Uhr
Avatar_neutral
Von Hannelore Diegel

Am Mittwoch, 16. Januar, findet von 17 bis 19 Uhr im ev. Gemeindesaal in Nieder-Gemünden das nächste Begegnungscafé statt. Die Gemündener Flüchtlingsinitiative lädt die Bevölkerung ausdrücklich ein. Die Begegnungscafés bieten seit November 2015 an jedem dritten Mittwoch im Monat Begegnungsmöglichkeiten zwischen Geflüchteten und Einheimischen. Das ermöglicht Kennenlernen, Voneinander Lernen, Informieren und einen Blick über den Tellerrand hinaus. Getränke stehen bereit, wer möchte, kann gerne eine Kleinigkeit zum Essen oder Knabbern mitbringen.

Des Weiteren lädt die Flüchtlingsinitiative, am Samstag, 19. Januar, um 20 Uhr, zu einem Filmabend im ev. Gemeindesaal in Nieder-Gemünden ein. In der amüsanten französischen Filmkomödie um »Monsieur Claude« muss sich ein Familienvater mit der angeheirateten Multikulti-Verwandtschaft herumschlagen. Claude und Marie sind stolze Eltern von vier Töchtern.

Zum Leidwesen des konservativen Vaters heiraten drei Töchter keine katholischen Franzosen. Claudes letzte Hoffnung auf einen standesgemäßen Schwiegersohn ruht nun auf der jüngsten Tochter Laure. Die wunderbare Komödie war ein großer Kinoerfolg. Eintritt ist frei, eine Spende wird erbeten. Aus rechtlichen Gründen darf der Film nicht mit vollem Titel angekündigt werden, teilt die Initiative mit.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos