07. Januar 2019, 20:56 Uhr

Ort lässt die Korken knallen

07. Januar 2019, 20:56 Uhr
Nieder-Gemünden feiert und die T-Shirts dafür sind schon da: Karl-Heinz Horst, Norbert Raitz, Tobias Horst, Tobias Reitz, Simon Stroh, Günter Stroh, Björn Stroh, Carmen Schäffer, Simon Scheer und Norbert Fischer von der Vereinsgemeinschaft (v. l.). (Foto: eva)

Die Planung für die 1250-Jahr-Feier des Dorfes sowie für die Vereinsjubiläen von »Club Alte Kameraden« (50 Jahre), TSV (100 Jahre) und Feuerwehr (90 Jahre) nehmen immer mehr Formen an. Bei einem Informationsabend im Dorfgemeinschaftshaus stellte sich die dafür gegründete Vereinsgemeinschaft »1250 Jahre Nieder-Gemünden« vor.

Zur Vereinsgemeinschaft gehören die Vereine Burschenschaft »Edelweiß«, Club Alte Kameraden, Feuerwehr, Obst- und Gartenbauverein und TSV Burg-Nieder-Gemünden, die Gemeinschaft wird vom Gesangverein Eintracht unterstützt.

Das sehe zwar auf den ersten Blick nach vielen Unterstützern aus, so Björn Stroh, aber bekanntlich seien es meistens die gleichen, die verschiedenen Vereinen angehören.

Nach der Begrüßung der Gäste, unter ihnen Bürgermeister Lothar Bott, stellte Stroh das Organisationsteam der Vereinsgemeinschaft vor: Koordination Björn Stroh, Finanzen Simon Scheer, Öffentlichkeitsarbeit Tobias Reitz und Schriftführerin Gertrud Schojan.

Danach informierte Stroh über den Stand der bisherigen Planungen beziehungsweise der vorgesehenen Veranstaltungen zur Feier im Jahre 2020. Angefangen von einem kulinarischen Grenzgang, dem Erkunden der 150-jährigen Bahnhofsgeschichte, einem Festtag sowie einem umfangreichen Festzug sind verschiedene Ausstellungen und Info-Veranstaltungen geplant.

So wird es neben historischen auch aktuelle Bildpräsentationen geben. Weiterhin werden die Historie von Nieder-Gemünden und was sich getan hat beleuchtet. Es geht aber auch um die Zukunft. Hier sollen vor allem die Wünsche und Vorstellungen jüngerer Leute Beachtung finden: »Damit sie in Nieder-Gemünden bleiben und nicht in die Stadt abwandern.«

Erlös für guten Zweck

Des Weiteren fand anlässlich des 50-jährigen Bestehens des »Clubs Alte Kameraden« eine Silvesterfeier statt und am Wochenende 15./16. Juni wird dann der Vereinsgeburtstag mit einem Kommers und einem Grillfest gefeiert.

Zum 100-jährigen Bestehen des TSV Burg-Nieder-Gemünden ist für den 21. Juli 2019 ein besonderes Sportereignis geplant. Zu Silvester 2019/20 wird es eine große Feier in der Gemündener Mehrzweckhalle geben und am 17. April 2020 folgt ein Kommersabend. Und schließlich wird das 90-jährige Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr am 9. Mai 2020 im Rahmen des Gemeindefeuerwehrtages gefeiert.

»Was mir am Herzen liegt: Sprecht darüber und wendet euch, wenn ihr Fragen habt, an die Vereinsgemeinschaft«, sagte Björn Stroh. Helfer seien ebenso gefragt wie Anregungen und Ideen. »Das Team ist für jeden dankbar und wünscht sich, dass alle Festveranstaltungen zum Erfolg werden.« Als angekündigte Überraschung des Abends wurden die zur 1250-Jahr-Feier angefertigten Shirts vorgestellt, die das Zusammengehörigkeitsgefühl stärken sollen und die zu einem Preis von 15 Euro zu erwerben sind. Mitgeteilt wurde auch, dass der Erlös sämtlicher Veranstaltungen zur 1250-Jahr-Feier einem gemeinnützigen Zweck in der Gemeinde zugutekommt.

Informationen auch im Internet unter gemuenden-felda.de/nieder-gemuenden-feiert.

Zum Abschluss gab Stroh bekannt, dass man sich bis zum Countdown einmal im Monat trifft und schon am 15. Januar die nächste Zusammenkunft im Sportheim in Nieder-Gemünden stattfindet.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Erlöse
  • Feier
  • Festveranstaltungen
  • Informationsveranstaltungen
  • Lothar Bott
  • Nieder-Gemünden
  • Planung und Organisation
  • Silvesterfeiern
  • Sportereignisse
  • Vogelsberg
  • Gemünden-Nieder-Gemünden
  • Hannelore Diegel
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.