04. Januar 2019, 21:48 Uhr

Fragen zum Sonntag

04. Januar 2019, 21:48 Uhr

Predigtwort zum Epiphaniassonntag

Und Jesus sprach zu dem Hauptmann: »Dir geschehe, wie du geglaubt hast.« Mt. 8, 13

Von Zeit zu Zeit darf es hier ja auch ein wenig persönlich werden. Mir geht in diesen Tagen sehr nah, wie viele Menschen im vergangenen Jahr wieder der Kirche den Rücken gekehrt haben. Das ist leider – inzwischen auch in kleinen Landgemeinden – recht schlimm geworden. Eigentlich müsste ich sagen, sie kehren auch der Sache Gottes den Rücken, wenn ich natürlich auch weiß, dass Glaube und Kirche nicht dasselbe sind. Aber andererseits bleiben die Menschen, die einen Glauben haben, sicher eher in ihrer Kirche, auch wenn ihnen die Kirchensteuer manchmal eine Belastung ist oder sie mit der Kirchenpolitik ihrer Kirche nicht einverstanden sind.

Aber darüber will ich nicht mutmaßen. Etwas Genaues weiß da nur jeder selbst. Mir macht etwas anderes in diesem Zusammenhang sehr zu schaffen: Ob die Menschen, die sich da manchmal so leicht aus der Gemeinde der Christen verabschieden, immer wissen, was sie da tun? Dabei meine ich jetzt nicht, was das für sie selbst für Folgen hat, dass sie am Ende ihres Lebens ohne kirchliche Begleitung diese Welt verlassen. Ich denke einmal an die Angehörigen solcher Ausgetretener, und ich denke an sie selbst in schwierigen Lebenssituationen, in die sie doch schnell kommen können! Und da habe ich gerade in der letzten Zeit einiges erlebt und gehört. Nur zwei Beispiele, die illustrieren, was ich meine:

Ein Mann erzählte mir, er hätte neulich an einer Beerdigung teilgenommen, bei der weder die Glocken geläutet haben noch ein Pfarrer oder eine Pfarrerin gesprochen hätte. Das sei so bedrückend gewesen, zumal die Verstorbene noch sehr jung gewesen wäre und eine schreckliche letzte Zeit gehabt und ihr Mann – der Mitglied der Kirche war – wirklich Trost gebraucht hätte. Aber die Frau wäre vor Jahren aus der Kirche ausgetreten und da hätte sich der Gemeindepfarrer geweigert, die Beerdigung zu halten, und ein seelsorgerlicher Besuch des Pfarrers war dem Witwer zu wenig.

Will ich nun den Pfarrer rügen, der die Beerdigung abgelehnt hat? Im Gegenteil. Ich finde, er musste sich so verhalten. Einer, der aus der Gemeinschaft der Kirche austritt, kann und will ja auch keine Dienste dieser Gemeinschaft mehr haben, die er verlässt. Würde ein Kleintierzucht- oder ein Schützenverein einen Kranz am Grab eines Menschen niederlegen, der kein Mitglied war? – Nein, die Frage, um die es mir geht, ist diese: Ob das die Menschen wohl immer bedenken, die aus der Kirche austreten, was sie vielleicht ihren Angehörigen damit antun?

Mein zweites Beispiel betrifft einen Ausgetretenen selbst, von dem mir erzählt wurde. Das hat seine letzten Lebenswochen so schwer gemacht, dass er sich durch seinen Austritt vor vielen Jahren auch innerlich von der Sache des Glaubens entfernt hatte. Jetzt musste er spüren, wie wenig das Geld, das er verdient hat, und die Kirchensteuer, die er all die Jahre gespart hat, ihm helfen konnte. Was sehnte er sich zurück nach dem Glauben seiner Kindheit und Jugend. Wie gern hätte er wieder angeknüpft an die Beziehung zu einem lebendigen Gott. Der war ihm aber mangels Übung und Kontakt genauso abhandengekommen wie die Mitgliedschaft in der Kirche. Und am Schluss führte kein Weg mehr zurück! So musste er schmerzhaft erfahren, dass es im Glauben ist wie in der Liebe und in der Hoffnung auch: Täglich neu muss er gestärkt, bewährt und manchmal neu gewonnen werden. Würden wir uns etwa wundern, wenn eine Ehe zerbricht, in der man nicht mehr miteinander redet? – Ich frage mich nun, ob ein Mensch ohne den Zuspruch und die Verkündigung der Kirche, ohne die Gemeinschaft der Mitchristen bei der Sache bleiben kann?

Wie sehr wünschte ich allen, die diesen folgenschweren Schritt vorhaben oder in der Vergangenheit vollzogen haben, dass sie sich auch einmal solche Fragen stellen!

Ich wünsche Ihnen einen gesegneten Sonntag und gute Gedanken!

Pfr. Manfred Günther

Schlagworte in diesem Artikel

  • Beerdigungen
  • Glaube
  • Kirchenaustritte
  • Kirchensteuer
  • Manfred Günther
  • Vogelsberg
  • der Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen