12. Dezember 2018, 05:00 Uhr

Unterirdisch

Gas für Firma Nordfrost wird eingepflügt

Die enormen Erdbewegungen bei Atzenhain sind augenfällig. Im Hintergrund, aber auch sehr wichtig, laufen die Arbeiten für den Gasanschluss. Es ist eine 7,7 Kilometer lange Trasse.
12. Dezember 2018, 05:00 Uhr
Die Bauarbeiten zum Anschluss von Nordfrost am Autohof Mücke an das Gasnetz laufen nach Plan. (Foto: pm)

Seit Anfang Juni diesen Jahres erfolgt die Verlegung der 7,7 Kilometer langen Erdgasleitung von Grünberg nach Mücke. Zuständig für den Netzausbau ist die Oberhessengas Netz GmbH aus Friedberg. Nicht einmal sechs Monate sind seit Beginn der Bauarbeiten zur Anbindung der Firma Nordfrost an das Erdgasnetz vergangen, und die Erdgasleitungen sind bereits fast komplett verlegt.

Im Juni 2018 haben die Baumaßnahmen für die Erschließung der Firma Nordfrost in Mücke-Atzenhain direkt an der Autobahn A5 begonnen. Dort soll auf einem rund 13 Hektar großen Gelände ein Tiefkühl- und Frischezentrum entstehen. Um die Firma an das Erdgas-Netz anzuschließen, wird von dem Anschlusspunkt Grünberg aus eine Gas-Hochdruckleitung bis nach Mücke verlegt. Insgesamt betrifft dies eine Strecke von rund 7,7 Kilometern.

Die gesamte Baumaßnahme wird dabei in drei Bauabschnitte aufgeteilt. Im ersten Bauabschnitt erfolgt der Anschluss an das vorhandene Hochdrucknetz und der Bau einer Gas-Druck-Regelanlage in Grünberg. Dort wird der Druck von rund 16 bar auf zehn bar herunter geregelt. Im zweiten Bauabschnitt erfolgte die Verlegung der PE-HD Rohrleitung (Polyethylen hoher Dichte) mit diversen Verlegeverfahren. So wurden beispielsweise die Rohrleitung über eine Länge von etwa 6,1 Kilometer hinweg mit einem Rohrleitungspflug in Feldwege und Wiesen verlegt, wie es auch auf dem Foto oben zu sehen ist.

Herausforderung unter der A 5

Weitere Leitungsabschnitte wurden als Spülrohrbohrung beziehungsweise als Horizontalbohrung verlegt. Eine besondere Herausforderung im Rahmen des Netzausbaus stellten die Kreuzung der A 5 sowie die Kreuzung der Bahnlinie Gießen-Fulda, der Vogelsbergbahn dar. »Trotz des zum Teil felsigen Untergrunds sind wir mit dem Ausbau gut vorangekommen und liegen im Zeitplan. Bis zum Ende des Jahres sollen die Ortstransportleitungen fertiggestellt sein«, berichtet Markus Summ, Geschäftsführer der Oberhessengas Netz GmbH. Im dritten und letzten Bauabschnitt erfolgen dann noch die Verlegung der Leitungen auf dem Nordfrostgelände sowie die Herstellung des Anschlusses an das Gebäude. Dies wird im Rahmen des Fortschritts der gesamten Baumaßnahme erfolgen, sodass der geplanten Inbetriebnahme von Nordfrost voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2019 nichts mehr im Wege steht.

Von der Firmenansiedlung wird künftig die gesamte Region profitieren. »Wir freuen uns sehr, ein solch innovatives Logistikunternehmen wie Nordfrost für den Standort Mücke gewonnen zu haben«, merkt Mückes Bürgermeister Andreas Sommer an. Rund 200 neue Arbeitsplätze sollen durch die Neuansiedlung in der Region entstehen.

Die Firma Nordfrost ist ein deutsches Logistikunternehmen mit Hauptsitz in Schortens im Landkreis Friesland, Niedersachsen, und einer der Marktführer im Bereich Tiefkühllogistik in Deutschland. Neben dem Ausbau eines Standortes in Mücke sind auch noch in der Nähe von Hannover und Duisburg Betriebserweiterungen geplant.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Arbeiten
  • Baumaßnahmen
  • Gase
  • Grünberg
  • Logistikunternehmen
  • Mücke
  • Vogelsberg
  • Mücke-Atzenhain
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.