06. Dezember 2018, 22:00 Uhr

Adventslieder und geistige Impulse

06. Dezember 2018, 22:00 Uhr
Die Christliche Versammlung und die Chrischona-Gemeinschaft bieten mit dem Projektchor ein Weihnachtskonzert. (Foto: sf)

Mücke-Groß-Eichen (sf). Die Christliche Versammlung und die Chrischona-Gemeinschaft hatten mit ihrem Projektchor wieder zu einem einfühlsamen Weihnachtskonzert eingeladen. Die Turnhalle in Groß-Eichen war voll besetzt, und der Bühnenbereich war schön dekoriert. »Wer ist dieses Kind«, so lautete das Thema des Abends, und diese Worte umspannten auch die Bühne. Betörend war gleich der Anfang des Konzertes. Als ganz großer Chor, gemeinsam mit dem Publikum, wurde »Ein Stern strahlt« und »Großer Gott wir loben Dich« gesungen. Außer der Sängerschar mit ihren hellen und schönen Stimmen, gab es noch instrumentale Begleitinstrumente wie Querflöte, Gitarre oder Klavier.

Abwechslungsreich waren die Sätze, mal sang der Chor gemeinsam, ein anderes Mal hörte man die Männer- und Frauenstimmen getrennt, manchmal waren Solistenstimmen zu vernehmen. Während des Konzertes gab es verschiedene geistige Impulse. Mit »Horch nur hin« verzauberte der Kinderchor die Besucherschar. Es erklangen wundervolle Weisen wie »Wir sahen seine Herrlichkeit«, »Die Majestät legtest du ab« oder »Wir sehen ein Licht am Himmel«. Mit »Jesus ist geboren«, »Majestät, herrliche Majestät« und »Unsere Heimat« neigte sich das Konzert zu Ende. Man spürte, dass die Zuhörerschar begeistert war. Die außergewöhnlichen Lieder versetzten die Gäste hinein in die biblischen Ereignisse vor rund 2000 Jahren. »Es war Nacht in Bethlehem« – mit diesem wundervollen Lied endete der Konzertabend. Es war ein glanzvolles und großartiges Konzert, und der Applaus wollte nicht enden. Abschließend gab es noch nette Gespräche bei Tee, Keksen und mit freundlichen Menschen. Die Leitung des Konzertes hatte Stefan Träger.

Stefan Träger informierte im Nachgang der Veranstaltung, es sei schon immer eine Herausforderung, solch ein Konzert zu geben. Die Proben dazu begannen im Mai. Für die Sänger war es angesichts des in diesem Jahr langanhaltenden Sommers sehr ungewöhnlich, einmal wöchentlich die Weihnachtslieder bei den Proben zu singen. Draußen roch es nach Bratwurst und Gegrilltem, und im Probenraum war man auf die Weihnachtszeit eingestellt.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Adventslieder
  • Querflöte
  • Turnhallen
  • Vogelsberg
  • Weihnachtskonzerte
  • Jutta Schuett-Frank
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen