27. November 2018, 21:16 Uhr

Steuern und Gebühren stabil

27. November 2018, 21:16 Uhr
Für rund 175 000 Euro wird das Freibad in Heimertshausen umgebaut. (Foto: ks)

Kirtorf (rs). Es schwang Abschiedsstimmung mit: »Heute ist ein historischer Tag für mich, aber auch für Kirtorf. Für mich persönlich deshalb, weil es der letzte Haushaltsplan sein wird, den ich nach 42 Jahren als Bürgermeister dieser Großgemeinde vorlegen werde«, sagte Ulrich Künz in der Stadtverordnetensitzung. Es ist erneut ein ausgeglichener Haushalt. Die Haushaltssituation charakterisierte Künz als so stabil wie im Vorjahr, Kirtorf könne Bürgern wie Unternehmen viel bieten: »Wir verfügen über Mittel für ehrgeizige Projekte, wir kommen ohne Steuer- und Gebührenerhöhungen aus«, zeigte er sich zufrieden.

Die Wirtschaft floriert, die Steuereinnahmen seien gestiegen und es lasse sich ein Haushaltsplus absehen. Zu den erfreulichen Entwicklungen gehöre auch, dass die Einwohnerzahl stabil bleibt. »Unsere Gemeinde hat Zukunft«, rief Künz aus.

Im Etatentwurf geht es unter anderem um die Fortführung der Digitalisierung der Verwaltung sowie WLAN-Standorte im öffentlichen Bereich. Für die Förderung des Breitbandausbaues habe man bereits in den letzten Jahren rund 100 000 Euro veranschlagt. Nach Informationen der Breitbandgesellschaft (BIGO) sei davon auszugehen, dass das schnelle Internet in Kirtorf und Ober-Gleen noch dieses Jahr und in Gleimenhain im Februar 2019 geschaltet werde. Die lediglich mit Funk versorgten Orte Lehrbach und Heimertshausen sollen in Zusammenarbeit auch mit der BIGO 2019 ebenfalls erschlossen werden.

Ein weiterer inhaltlicher Schwerpunkt liegt in der Förderung des barrierefreien Umbaus der Bundesstraße 62 für Fußgänger. Damit soll das Problem in Kirtorf auf der B 62/Grüner Weg – Autohaus Naumann mit Anschluss an das Seniorenheim gelöst werden. Parallel dazu hat Künz die Initiative ergriffen, um eine Radwegeanbindung über Erbenhausen und Appenrod nach Homberg zu realisieren. Des Weiteren laufen bereits Gespräche, um den öffentlichen Personennahverkehr auch über die Kreisgrenze Richtung Marburg sicherzustellen. Zur Sicherheit soll in die Ausstattung der Feuerwehren investiert werden (165 000 Euro).

»Weil der finanzielle Spielraum in den letzten Jahren wieder gewachsen ist und wir mehr Mittel auch für freiwillige Leistungen zur Verfügung haben, können wir uns darüber hinaus Investitionen in Höhe von 1,5 Millionen Euro leisten, ohne dass neue Kredite aufgenommen werden müssen«, sagte der Bürgermeister. Die gute Haushaltslage ermögliche das langsame Abtragen der Schulden, gleichwohl könne man Abgaben und Gebühren auf dem jetzigen Stand halten. Künz zeigte sich froh, dass in der Verwaltung der Personalstand gehalten und auch im kommenden Jahr einen Ausbildungsplatz für den gehobenen nicht technischen Verwaltungsdienst angeboten werde kann.

Der Ergebnishaushalt weist bei den Erträgen ein Volumen von 5,75 Millionen Euro aus, bei den Aufwendungen von 5,4 Millionen Euro.

Der Überschuss gewährleiste die Handlungsfähigkeit der Stadt. Bei den Aufwendungen im Ergebnishaushalt sieht es wie folgt aus: Die Personalaufwendungen steigen auf 1,06 Millionen Euro wegen tariflicher Anpassungen. Größte Aufwandsposition im Ergebnisplan ist wie jedes Jahr die Kreisumlage mit 1,28 Millionen Euro und die Schulumlage mit 763 048 Euro. Aufgabenschwerpunkte der Stadt liegen nach Angaben von Künz weiter im frühkindlichen Bildungsbereich, es werden fast 700 000 Euro ausgegeben. Für die Finanzierung der Investitionsmaßnahme der Stadtwerke im Schwimmbad ist keine Kreditaufnahme erforderlich, Zuschüsse kommen von Land und Vogelsbergkreis.

»Ich bin stolz darauf, dass ich es in den vielen Jahren meiner Amtszeit verstanden habe, mit Ihnen die Themen zu besetzen, die die Menschen in dieser Stadt berührt haben. Und wir es verstanden haben, durch eine aktive Bürgerbeteiligung die Menschen bei der Erledigung der kommunalpolitischen Aufgaben mitzunehmen«, bilanzierte Künz.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ausgeglichener Haushalt
  • Euro
  • Haushaltsplan
  • Ulrich Künz
  • Vogelsberg
  • Rolf Schwickert
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.