20. November 2018, 21:49 Uhr

Der Vulkan lässt lesen

Mechthild Borrmann liest zweimal aus Bestseller

20. November 2018, 21:49 Uhr

Lauterbach (pm). Wenn Recht nicht Gerechtigkeit ist: Krimi-Bestseller-Autorin Mechtild Borrmann kommt mit ihrem neuen Meisterwerk »Grenzgänger« rund um ein düsteres Kapitel deutscher Nachkriegsgeschichte: Heimkinder in den 1950er und 1960er Jahren. Mit diesem Buch gastiert sie bei der Reihe »Der Vulkan lässt lesen« gleich zweimal: Am Sonntag, dem 25. November, um 18 Uhr im Hallenbad/Sauna Aquariohm in Mücke und am Montag, dem 26. November, um 20 Uhr in der Aula der Sparkasse Oberhessen in Lauterbach.

Die vielfach ausgezeichnete Autorin, die mit ihrem neuen Roman wie schon mit dem Vorläufer »Trümmerkind« sofort in die »Spiegel«-Bestseller-Liste stürmte, erzählt mit der ihr eigenen soghaft-präzisen Sprache die Geschichte einer lebenshungrigen Frau – ein ehemaliges Heimkind –, die an Gerechtigkeit glaubt und daran verzweifelt. Die Schönings leben in einem kleinen Dorf an der deutsch-belgischen Grenze. Wie die meisten Familien dort verdienen sich auch die Schönings mit Kaffeeschmuggel etwas dazu. Die 17-jährige Henni ist, wie viele andere Kinder, von Anfang an dabei. Ab 1950 übernehmen immer mehr organisierte Banden, den Kaffee-Schmuggel, und Zöllner schießen auf die Menschen. Eines Nachts geschieht dann das Unfassbare: Hennis Schwester wird erschossen…

Der Eintritt beträgt für die Lesungen jeweils 10 Euro, ermäßigt 7 Euro. Vorverkauf ist bei der OVAG (Tel. 06031/6848-1113) und der Sparkasse Oberhessen sowie bei den Buchhandlungen »Am Markt« (Alsfeld) und »Lesezeichen« (Lauterbach) sowie im Internet unter www.adticket.de. (Foto: Annika Ettrich)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bestseller
  • Gerechtigkeit
  • Heimkinder
  • Kapitel
  • Lauterbach
  • Sparkasse Oberhessen
  • Vogelsberg
  • Vulkane
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.