15. November 2018, 21:32 Uhr

VdK-Ortsverband ohne Vorstand

15. November 2018, 21:32 Uhr
Ein besonderer Dank geht an Brunhilde und Ernst Walper (Mitte) mit Reiner Loth (l.) und Reinhold Laub. (Foto: eva)

»Unsere Option ist es, weiter auf Suche zu gehen und im Frühjahr einen Neustart zu versuchen«, so der seitherige Vorsitzende des VdK-Ortsverbandes Büßfeld-Schadenbach Ernst Walper. Denn obwohl er schon lange vorher angekündigt hatte, dass er und weitere Vorstandsmitglieder aus Altersgründen nicht mehr kandidieren, gelang es nicht, bei der Jahreshauptversammlung im Landgasthof Fleischhauer in Büßfeld, einen neuen Vorstand zu bilden.

Da es sich schon abzeichnete, dass es Schwierigkeiten geben würde, hatte Ernst Walper die Mitglieder in der Einladung zur Jahreshauptversammlung um rege Beteiligung gebeten, »um doch noch eine Lösung zu finden«, wie er sagt. Auch die Bemühungen mit Unterstützung der Ehrenkoordinatorin Ulrike Dörr-Schmidt vom Bezirksverband Fulda, etwas in Richtung Mitarbeit im Vorstand bewegen zu können, war ohne Erfolg geblieben.

Eine weitere Option in Form einer Fusion mit dem Ortsverband Burg-Gemünden, welcher die Mitglieder beider Ortsverbände positiv gegenüberstehen, werde seitens der übergeordneten VdK-Verbände derzeit nicht gewünscht und unterstützt. Das sei nicht nachzuvollziehen.

Dabei solle man bedenken, so Walper, dass im Vogelsberg schon mehrere Ortsverbände, die keinen Vorstand mehr bilden konnten, ihre Geschäftstätigkeit an den Kreisverband abgegeben haben, so wie es jetzt der Ortsverband Büßfeld-Schadenbach tun wird. Im Hinblick auf die Aktivitäten des Ortsverbandes im zurückliegenden Jahr erwähnte Ernst Walper neben den Vorstandssitzungen die Teilnahmen an den VdK- und Kreiskonferenzen sowie am Treffen während des Hessentages in Korbach, den Grillnachmittag sowie den Neujahrsempfang. Darüber hinaus hatte man kranken Mitgliedern Besuche abgestattet und Vereinsmitgliedern zu Geburtstagen und weiteren Jubiläen Glückwünsche überbracht und Gudrun Gemmer, Gudrun Röcker und Horst Simon hatten an einer Schulung teilgenommen. Im weiteren Verlauf informierte Kassenführerin Brunhilde Walper über die Ein- und Ausgaben im vergangenen Jahr und den aktuellen Kassenstand, worauf die Revisoren Otto Gemmer und Christel Erkel, die die Unterlagen geprüft hatten, eine korrekte Kassenführung bescheinigten.

Ernst Walper dankte allen Vorstandsmitgliedern für die gute Zusammenarbeit und wies schon jetzt auf das große Treffen während des kommenden Hessentages am 15. Juni in Bad Hersfeld hin. Für jeweils zehnjährige Mitgliedschaft wurden Gudrun und Otto Gemmer, Max Moser und Gerlinde Werner geehrt. Ebenso gehören Neda Becker, Bernd Scholl und Jürgen Studniorz seit zehn Jahren dem Ortsverband an, waren aber nicht anwesend. Im Namen aller Vereinsmitglieder dankten Reiner Loth und Reinhold Laub mit der Überreichung von Präsenten Brunhilde und Ernst Walper für ihr jahrelanges ehrenamtliches Engagement zum Wohle des Sozialverbandes VdK. Brunhilde Walper war 20 Jahre lang Kassenführerin und Ernst Walper 18 Jahre lang Vorsitzender des VdK Büßfeld-Schadenbach. Sie hätten den Verein geprägt und ihnen sei es im Wesentlichen zu verdanken, dass der Ortsverband so lange habe attraktiv und aktiv bleiben können.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bernd Scholl
  • Büßfeld
  • Frühling
  • Geschäftstätigkeiten
  • Sozialverband VdK
  • Vogelsberg
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Vorstandsmitglieder
  • Homberg-Büßfeld
  • Hannelore Diegel
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos