31. Oktober 2018, 21:59 Uhr

Jetzt melden für den lebendigen Adventskalender

31. Oktober 2018, 21:59 Uhr

Gemünden-Burg-Gemünden (eva). In Burg- und Nieder-Gemünden ist es zur beliebten Tradition geworden, sich im Advent vor den Häusern zu treffen. Ziel der Veranstaltung ist es, die Menschen in der Adventszeit zusammenzubringen und sich gemeinsam auf das Weihnachtsfest vorzubereiten, sodass im Alltagsstress jeden Abend Zeit für ein wenig Besinnlichkeit eingeräumt wird.

Nach überragendem Zuspruch aus der Bevölkerung bei den bisherigen lebendigen Adventskalendern, die seit 2010 im Wechsel in Burg- und Nieder-Gemünden stattfanden, sind es in diesem Jahr wieder 23 Burg-Gemündener Gastgeber, die allabendlich zum lebendigen Adventskalender einladen.

Von Samstag, dem 1. Dezember, bis einschließlich Sonntag, dem 23. Dezember, wird sich daher täglich um 17.30 Uhr in Burg-Gemünden ein anderes Adventsfenster öffnen. Neben dem Anschauen der liebevoll geschmückten Fenster werden vorweihnachtliche Lieder gesungen und Geschichten zu hören sein. Das letzte und damit 24. Fenster wird sich auch in diesem Jahr wieder symbolisch an Heiligabend in der evangelischen Kirche öffnen.

Zur Planung bitten die Organisatorinnen Renate Müller (Tel. 06634/439) und Helma Reitz (Tel. 06634/1629) darum, sich baldmöglichst zu melden, wer in diesem Jahr Gastgeber bei einem der 23 Adventsfensteröffnungen sein möchte.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Advent
  • Adventskalender
  • Burgen
  • Evangelische Kirche
  • Nieder-Gemünden
  • Renate Müller
  • Vogelsberg
  • Hannelore Diegel
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos