21. Oktober 2018, 08:00 Uhr

Luftbilder

Das Schwarze Meer bei Deckenbach von oben

Hobbyfotograf Andreas Purr aus Nieder-Ofleiden legt den neuen Jahreskalender »Homberg Ohm und Umgebung 2019« vor. Darunter sind erstmals auch von einer Drohne aufgenommene Bilder.
21. Oktober 2018, 08:00 Uhr
Das Schwarze Meer mit der charakteristischen pyramidenförmigen Hütte unterhalb von Deckenbach.

Neue Blickwinkel von altbekannten Motiven – das ist eine der Stärken des Hobbyfotografen Andreas Purr. Dabei spielt er mit Standorten, mit Licht und Schatten. Einem breiten Publikum wird eine Auswahl der Bilder immer über den Homberger Jahreskalender bekannt, der für 2019 liegt jetzt vor. In diesem Kalender sind erstmals auch Luftbilder zu sehen, denn Purr hat für sich das Fotografieren mit einer Drohne entdeckt. Dadurch eröffnen sich dem Betrachter völlig neue Ansichten zu Motiven, die man seit Jahrzehnten vom Boden her kennt – etwa das Schwarze Meer mit der charakteristischen pyramidenförmigen Hütte unterhalb von Deckenbach (Foto oben). Natürlich enthält der neue Kalender auch die traditionellen Motive, die die einzigartige Farbenpracht des Herbstes einfangen. Dafür hat der Natur- und Landschaftsfotograf Andreas Purr aus Nieder-Ofleiden weiterhin den besonderen Blick. In seinem 16. Kalender »Homberg Ohm und Umgebung 2019« sind so mit der Natur verbundene Aufnahmen, Gebäude, die in ihrer schönsten Pracht Einblick geben, sowie beeindruckende Landschaften, passend zu den Jahreszeiten rund um die Ohmstadt, werden zum Ausdruck gebracht.

Neue Blickwinkel mit Drohne

Was die technische Neuausrichtung von Purr anlangt, so hat er eine spiegellose Kamera, weil die Ausrüstung leichter, man kann nach Einschätzung von Purr mehr damit machen. Seine Drohne mit eigener Kamera ist eine ganz leichte kompakte. Wenn er unterwegs ist, führt er sie in einer kleinen Tasche mit sich. »Niemand vermutet eine Drohne mit Fernbedienung darin«, sagt Purr. Steuerbar ist sie rund vier Kilometer weit und 120 Meter hoch, aber Purr benutzt sie ausschließlich in Sichtweite. Statt die Drohne weit fliegen zu lassen, wechselt er lieber den Standort. Im aktuellen Kalender sind zwei Drohnen-Aufnahmen enthalten, sie zeigen einen Sonnenuntergang bei Nieder-Ofleiden sowie die Aumühle zwischen Nieder- und Ober-Ofleiden. Alle anderen Motive sind die bekannten Natur- und Landschaftsaufnahmen. Vielleicht sieht man in kommenden Kalendern ja mehr aus der Luft, denn Purr schwärmt von den neuen Möglichkeiten. »Mit der Drohne sind Stimmungsaufnahmen früh morgens über dem Nebel möglich, wenn die Sonne aufgeht, die Bäume langsam sichtbar werden.

Der Kalender ist ab sofort in der Buchhandlung bei Ulrike Sowa in Homberg oder bei Andreas Purr selbst (Tel. 01746922903) erhaltlich.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bilder
  • Drohnen
  • Homberg
  • Kameras und Photoapparate
  • Motive
  • Nieder-Ofleiden
  • Schwarzes Meer
  • Vogelsberg
  • Homberg
  • Rolf Schwickert
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos