10. Oktober 2018, 21:32 Uhr

Bibel lehrt Umgang unter Kindern

10. Oktober 2018, 21:32 Uhr
Fast ist die Pyramide fertig: Unter dem Motto »Wir singen, spielen, basteln, feiern und erleben Geschichten zusammen« haben Kinder der evangelischen Katharinengemeinde Gemünden während des Kinderbibeltags viel Spaß. (Foto: eva)

Laut und spielerisch, aber auch leise und bedächtig ging es kürzlich im evangelischen Gemeindehaus in Nieder-Gemünden zu. Unter dem Motto »Wir singen, spielen, basteln, feiern und erleben Geschichten zusammen« hatten die Katharinengemeinde und die Dekanatsstelle für Kinder- und Jugendarbeit in den Herbstferien Kinder im Grundschulalter zu den Kinderbibeltagen eingeladen.

Unter der Leitung der Gemeindereferentinnen Antje Borgerding und Cordula Otto von der Dekanatsstelle sowie sieben ehrenamtlichen Teamern erlebten die 23 Kinder Spannendes zu der Bibelgeschichte »Josef und seine Brüder«.

Bereits zum 14. Mal in Folge fand die beliebte Veranstaltung statt. Während der Kinderbibeltage waren Maxim Köhl, Marco Glöckner, Tom Müller, Till Hubel, Malte Kadelka, Sara Linker und Sara Otto als ehrenamtliche Helfer in die Arbeit eingebunden. Zur Vorbereitung auf das Tagesprogramm trafen sich das Helferteam und die Gemeindereferentinnen jeden Morgen zur Besprechung des Tagesprogramms.

An allen Tagen, die zur Auflockerung mit Singen, Spielen und ab dem zweiten Tag mit einem Rückblick begannen, wurde den Kinder die Bibelgeschichte um Jakobs zwölf Söhne nähergebracht. Neben dem Erzählen und den spielerischen Darstellungen wurden in verschiedene Workshops geschichtsbezogene Sachen gebastelt. So gab es unter anderem Schutzengel, es wurde eine Riesenpyramide gebaut und bemalt, oder die Kinder konnten beim Malen von Josefs gedeuteten Träume ihrer Fantasie freien Lauf lassen.

In Gesprächskreisen wurden die einzelnen Stationen erörtert, die Kinder konnten sich zu dem Verhalten von Josef und seinen Brüdern äußern, hatten auch Gelegenheit, über ihre Erfahrungen mit eigenen Geschwistern zu reden, oder auch darüber, ob sie es richtig fanden, dass sich Josef mit seinen Brüdern wieder versöhnte und ihnen half.

Zur Auflockerung wurden zwischendurch immer wieder Spiele angeboten, und zum Ende der dreitägigen Veranstaltung fand ein Freudenfest mit Getränken, Obst und Kuchen statt, denn auch bei Josefs Rückkehr zu seinem Vater war ein Freudenfest gefeiert worden. Keine Frage, dass die Kinderbibeltage wieder allen Beteiligten großen Spaß gemacht haben, und freudig präsentierten die Kinder ihre selbst hergestellten Becher, Engelchen oder die Pyramide.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bibel
  • Evangelische Kirche
  • Jugendsozialarbeit
  • Nieder-Gemünden
  • Vogelsberg
  • Gemünden
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos