04. September 2018, 21:25 Uhr

Sabine Höhn neue Vorsitzende

04. September 2018, 21:25 Uhr
Die 4. Gemündener Kulturwochen im Frühjahr 2019 sind schon in Planung, hier Elena Lichtner bei der letzten Hobbyausstellung. (Fotos: pm)

Gemünden (pm). Der Kulturring Gemünden hatte zur Jahreshauptversammlung eingeladen. Nachdem die Veranstaltung wegen Krankheit des Vorsitzenden zweimal hatte verschoben werden müssen, trafen sich die Mitglieder nun im Hainbacher Gemeinschaftshaus. Hauptthemen waren die Verabschiedung von Karl Pitzer als Vorsitzenden und die Wahl einer Nachfolgerin. Außerdem gab es die alljährlichen Berichte, die Kassenprüfung und die Entlastung des Vorstandes.

Karl Pitzer führte den Kulturring als Vorsitzender seit 2010. Maßgeblich durch seinen unermüdlichen Einsatz konnten sich die Gemündener Kulturwochen in der Bevölkerung etablieren. Als letzte Amtshandlung gab Pitzer einen Bericht seiner Tätigkeit im Jahr 2017. Er machte deutlich, dass er den Vorsitz immer gern innehatte und ihm die Arbeit im Kulturring eine Herzensangelegenheit war und auch weiter sein wird.

Sein Entschluss, den Vorsitz abzugeben, fiel ihm nicht leicht, aber aus gesundheitlichen Gründen wolle er seine umfangreichen Verantwortlichkeiten in der Gemeinde etwas reduzieren. Auf vielfachen Wunsch erklärte er sich jedoch bereit, dem Vorstand als Beisitzer weiter mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Gerhard Fleischhauer, der in einer humorigen Dankesrede Pitzers Einsatz für den Kulturring würdigte, unterstrich mit »sein Wort hat Gewicht« die Bedeutung der Tätigkeit. Als Dank überreichte er im Namen der Mitglieder einen gut gefüllten Geschenkkorb.

Ebenfalls gewürdigt wurde die Vorstandsarbeit von Brigitte Theiß, die nach mehrjähriger Mitarbeit nicht wieder zur Wahl stand. Gerührt nahm auch sie einen Geschenkkorb entgegen. Zwischen den Tagesordnungspunkten gab es an diesem Abend eine besondere Bewirtung. Renate Berner erfreute mit einem selbst zubereitetem Menü.

In offener Wahl wurde im Anschluss der Vorstand neu gewählt. Ein Novum ist es wohl, dass mit Sabine Höhn ein Neumitglied des Vereins sogleich für den Vorsitz vorgeschlagen und gewählt wurde. Höhn wohnt mit ihrem Mann seit 25 Jahren im Ortsteil Rülfenrod. Die ehemalige Lehrerin hat sich nach ihrer Pensionierung zunächst vermehrt ihrem Garten zugewendet und Freunde in ganz Deutschland besucht. Der Bitte Karl Pitzers, seine Aufgaben im Kulturring zu übernehmen, kam sie jedoch gerne nach.

Als ehemalige Leiterin des Fachbereichs Deutsch an der Gesamtschule Mücke bringt sie viel Erfahrung im Organisieren von kulturellen Veranstaltungen wie Lesungen und Theateraufführungen mit.

Vierte Kulturwochen in der Planung

Sie freut sich auf ihren neuen Tätigkeitsbereich und trägt gerne dazu bei, den verschiedenen Formen von Kultur in Gemünden noch mehr Raum zu verschaffen. Auch unter der Jugend möchte sie für die Mitarbeit im Kulturring und bei den Kulturwochen werben. Nach ihrer Wahl unterstrich sie, dass sie als Neuling im Verein auf die tatkräftige Mitarbeit und die Vernetzung der »alten« Mitglieder baut und dankte für das ihr entgegengebrachte Vertrauen.

Als stellvertretende Vorsitzende wurden Bürgermeister Lothar Bott und Eberhard von Krosigk bestätigt. Auch Schatzmeister Gerhard Fleischhauer und Schriftführerin Renate Berner setzen ihre bisherige Arbeit fort. Des Weiteren gibt es vier Beisitzer (Karl Pitzer, Norbert Raitz, Winfried Keßler und Roland Albert). Alle Kandidaten wurden ohne Gegenstimme gewählt. Die 4. Gemündener Kulturwochen im Frühjahr 2019 sind schon in Planung.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Gemünden
  • Gesamtschule Mücke
  • Krankheiten
  • Krosigk
  • Kulturwochen
  • Lothar Bott
  • Veranstaltungen
  • Vogelsberg
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.