Vogelsbergkreis

Flohmarkt-Premiere im Flensunger Hof

Mücke-Flensungen (sf). Am kommenden Sonntag, dem 2. September, findet im Forum des Flensunger Hofes ein großer Flohmarkt statt. Was der eine nicht mehr braucht – wird vom anderen dringend gesucht. Es gibt einen Flohmarkt mit schlichtweg allem »was man transportieren« kann. Die Tische im Innenbereich sind schon alle vergeben. Für Kurzentschlossene Verkaufsbewerber steht nur noch der Außenbereich zur Verfügung.
27. August 2018, 21:35 Uhr
Jutta Schuett-Frank

Mücke-Flensungen (sf). Am kommenden Sonntag, dem 2. September, findet im Forum des Flensunger Hofes ein großer Flohmarkt statt. Was der eine nicht mehr braucht – wird vom anderen dringend gesucht. Es gibt einen Flohmarkt mit schlichtweg allem »was man transportieren« kann. Die Tische im Innenbereich sind schon alle vergeben. Für Kurzentschlossene Verkaufsbewerber steht nur noch der Außenbereich zur Verfügung.

Der Erlös dieser Veranstaltung fließt in das Objekt »Kinderspielplatz« ein. Es wurde schon eine Menge investiert, und es sind noch Rutschen, Sandkasten und Klettergerüste angeschafft worden. Aus einem maroden Dreieckhaus wurde die Bodenplatte wiederverwendet. Diese ist nun eine tolle Spielfläche für ein »Mensch ärgere dich nicht«, was mit lebenden Personen und mit großen Steinen bespielt werden kann. Aber auch ein Schachbrett ist vorhanden.

Nun möchte man sich noch ein ganz großes Klettergerüst (Spidertower) gönnen. Es ist 8,50 Meter hoch, und es können 70 Personen gleichzeitig auf dem Spinnennetz herumtollen. Das ist für die Freizeiten ein ganz besonderes Highlight.

Um dieses zu finanzieren, wurde folgende Strategie verfolgt: Der Flensunger Hof hat sich erfolgreich bei der Fanta-Spielplatz-Initiative beworben. Zusammen mit den Deutschen Kinderhilfswerk werden durch dieses Projekt Spielplätze gefördert.

Vom 30. August bis zum 30. September kann man täglich einmal seine Stimme abgeben unter www.fsi.fanta.de. Eingeladen sind alle mitzumachen und zu voten. Das wäre super. »Wenn hier viele Gemeinden und Jugendarbeiten mitmachen, haben wir sicherlich eine große Chance«, zeigt sich Björn Steinhilber vom Flensunger Hof zuversichtlich. Platz 1 wären 10 000 Euro, aber auch für Platz 2 bis 5 bekommt man noch 5000 Euro.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/vogelsbergkreis/art74,477562

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung