06. August 2018, 21:03 Uhr

Schmiede, Bulldogs und Ponys

06. August 2018, 21:03 Uhr

Feldatal-Groß-Felda (hso). Alle zwei Jahre klingt im Sommer der Schlag der Schmiedehämmer durch die Straßen im Ortskern. Bereits zum neunten Male hatte der Verein »Nählschmett« am Wochenende eingeladen, und auch in diesem Jahr war das Schmiedefest ein Besuchermagnet, der Tausende Gäste anzog. Eröffnet wurde das Schmiedefest bereits am Samstag, als auf dem alten Marktplatz zunächst die New- comerband »Spaghetti Panorama« dem Publikum mit Livemusik richtig einheizte. Danach spielte die Band »Brennholz« auf und wusste, wie all die Jahre zuvor die Besucher mit ihrer Musik zu begeistern.

Am Sonntagmorgen wurde das Schmiedefest mit einem sehr gut besuchten Festgottesdienst auf dem historischen Marktplatz mit Pfarrerin Susanne Gessner und dem Posaunenchor eröffnet. Der Chor spielte noch zum Frühschoppen auf und begeisterte mit Blasmusik. Neben einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm, bei dem die Jagdhornbläser und der Spielmanns- und Fanfarenzug gemeinsam mit dem Spielmannszug Herbstein auftraten, spielte auch das Duo »Harald und Peter« aus Ober-Ohmen.

Neues Lied über »KaWaKa«

»Steffi und Jan« aus Wartenberg begeisterten mit Popmusik, und den Abschluss des Nachmittags machten in ihrer unnachahmlichen Art »Halb 6«. Extra zum Schmiedefest präsentierten sie neue Songs. Darunter waren Titel wie »Eich foar so gerne Bulldogg« und »KaWaKa«, das steht für »kennt alles, weiß alles, kann alles« oder in »Fealler Platt« »en richtige Dommschwätzer«.

Hans Gelhar führte in gewohnter Weise durch das Tagesprogramm. Vorsitzende Susanne Schneider und der gesamte Vorstand zeigten sich begeistert vom sehr guten Besuch und dass man wieder Schmiede aus der ganzen Republik nach Feldatal geholt hatte.

Neben der Schmiedekunst drehte sich vieles um echte Handwerkskunst. An über 40 Ständen präsentierten Teilnehmer ihre selbst gefertigten Produkte wie Korb- und Flechtwaren, Holz- und Metallfiguren, Gartendeko, Näharbeiten, Töpferware, und auch die Wollverarbeitung wurde gezeigt.

Im »Haus O« geht die Post ab

Die Ausstellung von Oldtimer-Traktoren bot wahre Schmuckstücke. Ein echter Hingucker war dabei auf »Beckersch Hof« zu sehen. Dort waren Start und Ziel für eine Rundfahrt durch die Marktstraßen mit einem goldigen Ziegengespann, und besonders die Kleinen waren davon hellauf begeistert. Am alten Sportplatz gab es Pferdedressuren zu sehen, und die Kleinen konnten natürlich auch auf den Ponys reiten. Große Freude hatten die Kinder beim »Fest der Diebe«. Das Räuber- und Gendarm-Spiel war für sie eine spannende Abwechslung. Der Spitzendieb brachte es immerhin auf rund 500 erbeutete Taler.

Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt, und die Besucher nahmen das vielseitige Angebot mit Beutelches, Salzekuchen, Bauernpfanne, frische Waffeln vom Holzofenherd und original »Blechkuchen« aus dem Backhaus dankend an. Lange Schlangen bildeten sich vor dem Eisstand, für viele Marktbesucher eine willkommene Erfrischung. Auf »Beckersch Hof« gab es Spiel und Spaß für die Kleinen.

Schließlich herrschte allerorts trotz des heißen Hochsommerwetters eine tolle Stimmung, und besonders in der »Historischen Gaststätte« im »Haus O« ging mit Bier im Henkelglas und Livemusik von Manfred (Akkordeon) und Gerhard (Gitarre) bis in die späten Abendstunden richtig die Post ab. Das Schmiedefest in Groß-Felda hat sich inzwischen, über das eigentliche Handwerk des Schmiedens hinaus, zu einer Veranstaltung gemausert, die eine breite Palette von Einblicken in Handwerk und Alltag vergangener Zeit erlaubt. Dass dieses vielseitige Angebot dann immer wieder von Tausenden Besuchern angenommen wird, ist dabei nicht verwunderlich.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Brennholz
  • Handwerk
  • Musikgruppen und Bands
  • Panorama
  • Spaghetti
  • Stände
  • Susanne Schneider
  • Vogelsberg
  • Herbert Schott
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos