28. Juni 2018, 21:52 Uhr

Anmeldungen noch möglich

Kunterbunter Flohmarkt im Alsfelder Freibad

28. Juni 2018, 21:52 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion

Die Kinderzimmer quellen vor Spielsachen über, die gar nicht mehr angeschaut werden, im Kleiderschrank verstecken sich Stücke, die seit Jahren nicht getragen wurden und im Keller befindet sich viel Dekoration, Vasen, Sammelstücke und vieles mehr. Wer nicht weiß wohin, kann das Zeug zusammensuchen und einen Stand auf dem ersten Flohmarkt im Alsfelder Freibad aufbauen.

Das Erlenbad veranstaltet am Samstag, 7. Juli, von 10 bis 16 Uhr zum ersten Mal einen kunterbunten Flohmarkt, bei dem jeder, der nicht gewerblich tätig ist, einen eigenen Verkaufsstand aufbauen kann.

»Zwischendrin kann gesonnt, Runden geschwommen, gespielt, getobt und gehüpft werden«, meint Organisatorin Anja Kierblewski. Es ist also weitaus weniger anstrengend als manch andere Flohmärkte, bei denen man den ganzen Tag ruhig hinter seinem Stand zu sitzen hat. Und auch für die Besucher sei es schön: »Zwischendurch können diese natürlich auch alle Angebote unseres Bades nutzen.«

Standanmeldung für den Flohmarkt ist bis zum Freitag, 6. Juli, bis 10 Uhr möglich – auf Anfrage, wenn noch genügend Platz sein sollte, ginge auch noch eine Anmeldung direkt an der zusätzlichen Kasse unterhalb der Großsporthalle pünktlich zum Aufbau am Samstagmorgen.

Für den Stand, egal welcher Größe, wird eine Gebühr von fünf Euro erhoben. Tische, Bänke, Ständer und Ähnlches sind selbst mitzubringen. Der Aufbau beginnt um 8.30 Uhr.

Um 10 Uhr wird der Flohmarkt für die Öffentlichkeit geöffnet. Zugang ist über den normalen Schwimmbadeingang, Eintritt wie üblich – denn die Angebote des Bades können ja den ganzen Tag genutzt werden.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos