Vogelsbergkreis

Mehr Mitglieder gewonnen

Kirtorf (pm). Der Schützenverein blickt auf ein positiv verlaufenes Jahr zurück: Vorsitzender Axel Jost wies in seinem Jahresrückblick auf die gestiegene Mitgliederzahl sowie die positive Mitgliederstruktur hin. Jost erinnerte an zahlreichen Aktivitäten und bedankte sich bei allen Helfern sowie vor allem Katja De Tullio-Depoi für den Einsatz am Weihnachtsmarkt.
06. Juni 2018, 21:56 Uhr
Redaktion

Kirtorf (pm). Der Schützenverein blickt auf ein positiv verlaufenes Jahr zurück: Vorsitzender Axel Jost wies in seinem Jahresrückblick auf die gestiegene Mitgliederzahl sowie die positive Mitgliederstruktur hin. Jost erinnerte an zahlreichen Aktivitäten und bedankte sich bei allen Helfern sowie vor allem Katja De Tullio-Depoi für den Einsatz am Weihnachtsmarkt.

Der Stellvertretende Jugendwart und Betreuer der Lichtgewehrschützen und der Schul-AG Ernst Bauer berichtete über die Erfolge der Lichtgewehrschützen. Nach Angaben von Jugendleiter Karl-Heinz Wißner besteht die Jugendabteilung zurzeit aus zwei Schülern, vier Jugendschützen und drei Junioren. Die Schülermannschaft verlor in der Runde 2017/2018 nur drei Wettkämpfe und belegte den 3. Tabellenplatz. Die Jugend/Juniorenmannschaft verlor keinen Kampf und wurde Rundensieger. Für die hessischen Landesmeisterschaften qualifizierten sich sechs Jugendschützen. Wibke Dunker qualifizierte sich für die deutschen Meisterschaften in München und errang dort den 79. Platz. Beim Landesjahrgangsschießen in der Disziplin 60 Schuss Kleinkaliber liegend wurde Kevin Hellwig Erster. Für besondere sportliche Leistungen wurden geehrt: Kevin Hellwig, Marc Wißner, Sarah Förtsch und Wibke Dunker. Für besonderes Engagement wurde Saskia Förtsch ausgezeichnet.

Im Jahresrückblick erinnerte der Vorsitzende an das 31. Vereinspokalschießen mit 32 Mannschaften und 116 Teilnehmern. Zusätzlich konnten die Schüler der Sport AG der Grundschule Kirtorf mit den Lichtgewehren starten. Das Kreisdamenschießen war erstmals in Kirtorf, und zum ersten Mal in der Geschichte des Schützenkreises Alsfeld schaffte eine Dame den Hattrick. Katja de Tullio-Depoi siegte erneut, und somit findet auch das Damenschießen 2018 in Kirtorf statt. »Neben der Teilnahme bis zu den deutschen Meisterschaften wird unser Verein auch international vertreten«, zeigte sich Jost sehr zufrieden. Schützenbruder Norbert Czupalla sei als Schiedsrichter bei vielen internationalen Wettkämpfen dabei.

Vorstand wiedergewählt

Sportleiter Gewehr Dennis Depoi berichtet über die Ergebnisse der Rundenkämpfe und Meisterschaften. Die 1. Mannschaft habe den 4. Platz der Bezirksliga erreicht. Die 2. Mannschaft erreichte den 3. Platz in der Grundliga A2. Aus der Sportpistolenmannschaft belegte bei den Kreismeisterschaften in Ruppertenrod Armin Weiss mit 267 Ringen den 1. Platz.

Horst Doischa trug seinen Bericht als Rechner vor und dankte allen Helfern. Gleichzeitig bat er alle Mitglieder, sich bei solchen Veranstaltungen für den Verein einzubringen. Die Kassenprüfer bescheinigten dem Rechner eine einwandfreie Buchführung und beantragten die Entlastung des Vorstandes, die einstimmig erfolgte.

Danach standen die Wahlen zum erweiterten Vorstand an. Dieser wurde einstimmig wiedergewählt und setzt sich wie folgt zusammen: Sportleiter Gewehr Dennis Depoi, Sportleiter Pistole Christoph Böhm, stellvertretender Sportleiter Christian Dehnel, stellvertretender Jugendwart Lichtgewehr Ernst Bauer, stellvertretender Jugendwart Luftgewehr Frank Hellwig, Michael Kraft, Gerätewart Hubert Diegel, stellvertretender Gerätewart Rudi Geißler, Waffenwart Jürgen Wöll, Getränkewart Harald Ochs, Vertreter Senioren Egon Graulich, Vertreter Auflagen Helmut Schmidt, Beisitzer Altersklasse Horst Becker, Frauenbeauftragte Katja de Tullio Depoi, Beisitzer Internet Timo Klos. Sarah Förtsch wurde als Jugendsprecher für den erweiterten Vorstand einstimmig bestätigt.

Der Vorstand gratulierte seinen Mitgliedern zu folgenden Ehrungen: Christoph Böhm wurde mit dem großen hessischen Ehrenzeichen in Silber geehrt, Harald Ochs mit dem hessischen Ehrenzeichen in Gold und Karl-Heinz Wißner mit dem hessischen Ehrenzeichen in Bronze. Die DSB-Ehrennadel für langjährige Mitgliedschaften wurden wie folgt ausgegeben: Für 40 Mitgliedschaft Axel Jost, Ulrich Künz sowie Christoph Böhm und für 25 Jahre Roland-Axel Sturm. Beantragt wurde die Ehrennadel außerdem für Werner-Otto Haas (60 Jahre), Karl-Heinz Faustmann (50 Jahre) und Helmut Schmidt (50 Jahre). Diese lagen bis zur Versammlung leider noch nicht vor.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/vogelsbergkreis/art74,442167

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung