12. April 2018, 12:00 Uhr

Vandalismus

Sie kamen, tranken und zerstörten

Der Erbauer steht konsterniert vor den Trümmern: Unbekannte haben oberhalb des Ortes die von Werner Lein gebaute Bank und den Tisch am Aussichtspunkt zerstört.
12. April 2018, 12:00 Uhr
Avatar_neutral
Von Hannelore Diegel
»Wer macht denn so etwas«, fragen sich Ortsvorsteher Andreas Buch (mit Sohn Dominik) und Werner Lein angesichts der Zerstörung. (eva)

»Wer macht denn so etwas?« Diese Frage stellen sich Werner Lein und Ortsvorsteher Andreas Buch. Denn über das Wochenende wurde ein von Werner Lein mit einer Bank und einem Tisch errichteter Ruheplatz oberhalb des Ortes von Unbekannten zerstört. Er habe es, als man es ihm am Montag erzählte, nicht glauben können, bis er es mit eigenen Augen gesehen hat, sagt Werner Lein und schüttelt immer wieder den Kopf. In Eigeninitiative hatte er dieses Kleinod geschaffen. Weil man von dieser Stelle aus einen herrlichen Panoramablick bis hoch in den Vogelsberg genießen kann, war ihm vor einiger Zeit die Idee zum Ruheplatz gekommen, dort sind oft Wanderer anzutreffen.

Zwar würden an dieser Stelle auch immer wieder einmal Unrat oder Gartenabfälle illegal entsorgt, ergänzt Andreas Buch, doch so eine Zerstörungswut sei neu und mache betroffen. Nicht nur dass der oder wohl eher die Täter den Tisch, der fest im Boden verankert war, mit Gewalt herausgerissen haben, es lagen auch überall und bis in den nächsten Acker hinein leere Bierflaschen, Pizzakartons und zahlreiche Zigarettenkippen verstreut.

Außerdem ist ebenfalls kaum zu glauben, dass ein allem Anschein nach mutwillig zerstörter Säulengrill von den Übeltätern dort abgelagert beziehungsweise kaputt entsorgt wurde.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos