27. März 2018, 21:12 Uhr

Ortsvereinigung besteht 70 Jahre

27. März 2018, 21:12 Uhr
Bei der Ehrung: stellvertretender DRK-Kreisvorsitzender Robert Belouschek, 2. Vorsitzender Armin Henkel, Dieter Seim, Thomas Fischbach, Bernd Seim, Edith Pietrowski, Adolf Meisinger, Anni Röhrich, Vorsitzender Frank Schäffer und Beisitzer Marcel Hönig. (Foto: eva)

Der DRK-Ortsvereinigung Atzenhain gehören zurzeit 206 Mitglieder plus 25 Jugendrotkreuzmitglieder an. Insgesamt, so berichtete Vorsitzender Frank Schäffer in der Jahreshauptversammlung, wurden im abgelaufenen Jahr 3025 ehrenamtliche Stunden geleistet.

Die Zusammenarbeit mit der Ortsvereinigung Mücke bei den Blutspendeterminen laufe sehr gut. Es gab im Wechsel drei Blutspendetermine mit 210 Spendern. Schäffer gab weiter bekannt, dass im vergangenen Jahr 9,5 Tonnen Alttextilien und Schuhe eingesammelt wurden. Bei den »Dienstagstreffs« werden bei Bedarf die Kleidercontainer geleert, Fahrzeuge gewartet, Reinigungsarbeiten vorgenommen und das Einsatzmaterial überprüft.

Im Sommer waren Räume und Fenster des DRK-Heims auf Vordermann gebracht worden. Besonders lobend erwähnte Schäffer hier Andreas Rühl. Ferner hatte die Ortsvereinigung am zweiten Adventssonntag mit dem »Milleniumchor« zu einem Adventsnachmittag eingeladen.

Das DRK beteiligte sich am Sanitätsdienst während des Faschingsumzuges und versorgten bei einer Übung in Bernsfeld über 70 Einsatzkräfte. Mit weiteren Helfern der Kreisverbände Alsfeld und Lauterbach übernahm das Team ferner die Verpflegung von rund 4500 VdK-Mitgliedern beim Hessentag in Rüsselsheim, die Bereitschaft nahm an der Einsatzübung aller Feuerwehren sowie an einer Großübung in Heidelbach teil und das Verpflegungsteam versorgte beim Kindergartenfest die Gäste mit Würstchen und Pommes vom Feldkochherd.

Mit 450 Portionen Gulascheintopf verköstigte die Mannschaft die Gäste beim Birkenfest des Sportvereins und sie versorgte im November während eines Wohnhausbrandes in Höckersdorf die Einsatzkräfte und richtete die Weihnachtsfeier aus. Über die finanzielle Situation informierte Rechner Timo Buchner detailliert. Die Kassenprüfer Bernd Kämper und Tobias Grün bescheinigten eine ordentliche Kassenführung. Kassenprüfer für das laufende Jahr sind Tobias Grün und Ottmar Hönig.

Frank Schäffer gab abschließend bekannt, dass am 7. April die nächste Kleidersammlung und am 22. Juni der nächste Blutspendetermin stattfinden. Inwieweit man in diesem Jahr den 70. Geburtstag der DRK-Ortsvereinigung feiert, werde noch überlegt.

Eine ganz besondere Ehrung wurde Edith Pietrowski für ihre 70-jährige und davon über Jahrzehnte aktive Mitgliedschaft beim Roten Kreuz zuteil.

Weitere Ehrungen erhielten Anneliese Röhrich für 40-jährige, Andre Pietrowski (nicht anwesend) für 25-jährige und Thomas Fischbach für zehnjährige aktive Mitgliedschaft.

Neben den aktiven Mitgliedern dankte Kreisvorsitzender Robert Belouschek auch den passiven Mitgliedern, die für das DRK unverzichtbar seien.

Besonders geehrt wurden noch Adolf Meisinger für 60-jährige sowie Bernd Seim und Dieter Seim für jeweils 40-jährige Treue zur Ortsvereinigung. Ebenso gehören Werner Schäfer seit 60 Jahren, Irmgard Schmitt seit 50 Jahren, Bärbel Krumay, Elvira Hedrich und Michael Hubner seit 40 Jahren und Ferdinand Kraus, Otmar Röcker, Regina Röcker und Elisabeth Rozmann seit jeweils 25 Jahren zum Atzenhainer DRK, waren aber bei der Versammlung nicht anwesend.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Deutsches Rotes Kreuz
  • Ehrenamtliches Engagement
  • Frank Schäffer
  • Rotes Kreuz
  • Vogelsberg
  • Werner Schäfer
  • Mücke-Atzenhain
  • Hannelore Diegel
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.