Vogelsbergkreis

Jan Weiler ehrt den schreibenden Nachwuchs

Er gilt als einer der erfolgreichsten deutschen Autoren der Gegenwart: Jan Weiler. Alleine mit seinen »Pubertier«-Romanen schoss er jeweils an die Spitze der Bestsellerlisten. Am 20. September kommt Jan Weiler nach Friedberg – um die Gewinner des Jugend-Literaturpreises der OVAG zu ehren. Bereits zum 15. Mal schreibt die OVAG den Wettbewerb aus. Erneut sind Jugendliche im Alter zwischen 14 und 23 Jahren aus den Landkreisen Wetterau, Vogelsberg und Gießen eingeladen, ihre Texte einzusenden. Die Themenauswahl ist offen. Vom Krimi über Fantasy, Märchen und Liebesgeschichte bis hin zu Abenteuer, Sozialkritischem und Historischem. Wer Gedichte einsendet, sollte mindestens drei verschiedene Proben abgeben. Begrenzt ist lediglich die Anzahl der Seite: Nicht mehr als acht DIN-4-Seiten sollen es sei.
25. März 2018, 18:48 Uhr
Redaktion
Jan Weiler
Jan Weiler

Er gilt als einer der erfolgreichsten deutschen Autoren der Gegenwart: Jan Weiler. Alleine mit seinen »Pubertier«-Romanen schoss er jeweils an die Spitze der Bestsellerlisten. Am 20. September kommt Jan Weiler nach Friedberg – um die Gewinner des Jugend-Literaturpreises der OVAG zu ehren. Bereits zum 15. Mal schreibt die OVAG den Wettbewerb aus. Erneut sind Jugendliche im Alter zwischen 14 und 23 Jahren aus den Landkreisen Wetterau, Vogelsberg und Gießen eingeladen, ihre Texte einzusenden. Die Themenauswahl ist offen. Vom Krimi über Fantasy, Märchen und Liebesgeschichte bis hin zu Abenteuer, Sozialkritischem und Historischem. Wer Gedichte einsendet, sollte mindestens drei verschiedene Proben abgeben. Begrenzt ist lediglich die Anzahl der Seite: Nicht mehr als acht DIN-4-Seiten sollen es sei.

Zu gewinnen gibt es zwischen 250 und 1000 Euro. Hauptpreis ist die Teilnahme am Literatur-Workshop in Bad Kissingen, wo gestandene Schriftsteller mit den Preisträgern ihre Texte durchgehen, die im Buch »Gesammelte Werke« erscheinen. Für jeden Preisträger erhält die Schule, die sie oder er besucht, 100 Euro für die Schulbibliothek.

Abermals ausgeschrieben und mit 400 Euro dotiert ist der Preis für eine herausragende Gruppen- oder Klassenarbeit.

Einsendeschluss ist der 15. Juli. Mit dem Text sollen Name, Geburtsdatum, Schule, Adresse und Telefonnumer versendet werden an die OVAG, Andreas Matlé, Hanauer Straße 9 – 13 in 61169 Friedberg oder per Mail an andreas.matle@ovag-energie.de.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/vogelsbergkreis/art74,408584

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung