19. März 2018, 21:27 Uhr

Zahl der Einsätze auf 89 gestiegen

19. März 2018, 21:27 Uhr

Homberg (pm). Der »Tag der offenen Tür« und die Einweihung des neuen Tanklöschfahrzeuges – das waren die Höhepunkte des vergangenen Jahres für die Freiwillige Feuerwehr. Vorsitzender Christian Born trug bei der Jahreshauptversammlung in der Stadthalle neben dem Rückblick auf das Jahr 2017 auch einen kurzen Ausblick vor, nach dem das beliebte Volksradfahren an Fronleichnam stattfindet. Der Stadtfeuerwehrtag wird vom 10. bis 12. August abgehalten.

Im Anschluss an den Vortrag von Born berichtete Wehrführer Daniel Müller. Im Gegensatz zum Vorjahr 2016 stieg die Anzahl der Einsätze um weitere 16 auf jetzt insgesamt 89. Diese gliederten sich in 21 Brandeinsätze, 38 technische Hilfeleistungen sowie 30 Fehlalarme. Im weiteren Verlauf berichtete Müller von einzelnen Einsätzen, die sich wegen Besonderheiten aus der Masse abhoben. Dabei erwähnte er unter anderem das Unwetter vom 22. Juni und den schweren Verkehrsunfall am 6. Dezember zwischen Homberg und Büßfeld.

Um den Ausbildungsstand weiterzuverbessern wurden von den Aktiven einige Lehrgängen auf Kreisebene absolviert. So nahm an einem zweiten Teil der Truppmann-Ausbildung Marcel Röder teil, die Unterweisung in der Kettensäge nahmen Julian Schepp, Ute Friedrich, Kevin Heidt, Fabian Lather, Tim Ringsdorf und Maxim-Lennox Schneider wahr, einen Funklehrgang Lena Reitz und Marcel Röder, der auch zum Truppführer ausgebildet wurde. Eine TH-VU-Unterweisung absolvierte Domenioo Tolomeo, Maschinisten wurden Maximilian Friedrich sowie Marcel Röder, und einem Atemschutzgeräteträger 2-Lehrgang (CSA): unterzogen sich Carsten Diehl und Julian Schepp. Zugführer wurde Carsten Diehl, Drehleitermaschinist Carsten Diehl und Verbandsführer Jens-Uwe Rieß. Um den Ausbildungsstand zu halten, wurden insgesamt 24 reguläre Übungen durchgeführt. Im Schnitt haben daran immer 16 Aktive teilgenommen. Die Jahreshauptübung fand letztes Jahr bei der Firma Egroh statt. Eine Großübung anlässlich des Stadtfeuerwehrtages wurde im August in Maulbach absolviert.

Maximilian Friedrich Vorsitzender

Uwe Brückner berichtete über die Konzerte und Vereinstätigkeiten des Blasorchesters. Der Bericht des Rechners für das abgelaufene Geschäftsjahr weist durchaus positive Zahlen auf. Somit wurde der Vorstand nach dem Bericht der Kassenprüfer entlastet. Die neuen Kassenprüfer für das laufende Geschäftsjahr sind Thomas Heidt, Wolfgang Schmidt und Friedhelm Höck.

Die Neuwahlen für den Vorstand ergaben folgendes Ergebnis: Vorsitzender Maximilian Friedrich, sein Stellvertreter wurde Marcel Röder, Rechnungsführer ist Bertram Friedrich und Schriftführer Kevin Heidt. Zum Pressewart wurde Steffen Orth gewählt, Beisitzer ist Robert Ried.

Es schloss sich eine Reihe von Ehrungen an. Für 25 Jahre Vereinsmitgliedschaft wurden die folgenden Personen ausgezeichnet: Thomas Stein, Stefanie Löb, Dr. Dieter Ladwig, Hans Weber, Christine Brand und Dieter Schmidtke. Für 40 Jahre Vereinsmitgliedschaft wurde Jürgen Seibert, Friedhelm Höck, Jürgen Knott, Marion Wenzel und Norbert Hetzer gedankt. Sogar schon seit 50 Jahren dabei sind Klaus-Ludwig Vogel und Karl-Heinz Löchel. In der Rubrik Beförderungen gab es nur eine Änderung, zum Löschmeister wurde Luca Ebert ernannt.

Im Anschluss hatten Gäste das Wort. Bürgermeisterin Claudia Blum dankte den ehrenamtlichen Helfern für ihren Einsatz, und Stadtbrandinspektor Thomas Stein gab einige allgemeinen Daten und Termine bekannt. Von der Feuerwehr aus dem thüringischen Stadtroda richteten Klaus Fickler und Markus König ein Grußwort an die Homberger.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Blasorchester
  • Claudia Blum
  • Claudia Blum (Homberg)
  • Computer
  • Diehl
  • Feuerwehren
  • Freiwillige Feuerwehr
  • Geschäftsjahre
  • Hans Weber
  • Homberg
  • Karl Heinz
  • Klaus Ludwig
  • Lehrgänge
  • Motorsägen
  • Neuwahlen
  • Vogelsberg
  • Wolfgang Schmidt
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen