11. März 2018, 18:47 Uhr

Nur ein Einsatz zur Personensuche

11. März 2018, 18:47 Uhr
Neugewählte Wehrführung und Vorstand der Feuerwehr mit Stadtbrandinspektor Andreas Hädicke (2.v.l.) und Erstem Stadtrat Werner Funk (r.). (Foto: au)

Ulrichstein-Helpershain (au). Die Neuwahlen zur Wehrführung und des Vorstandes standen am Samstagabend im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr. Wehrführer wurde Mirko Hohmann und Stellvertreter Lutz Schneider. Mirko Hohmann wurde auch zum Vorsitzenden des Feuerwehrvereins gewählt, und sein Stellvertreter ist ebenfalls Lutz Schneider. Ergänzt wird der Vorstand von Rechnerin Silke Jung, Schriftführer Claus Appel sowie den Beisitzern Arno Volz und Ina Emrich. Kevin Schneider bestätigte die Versammlung als Jugendfeuerwehrwart.

Dem Jahresbericht der Einsatzabteilung war zu entnehmen, dass man nur zu einer Personensuche nach Ulrichstein gerufen wurde. Dank der vielen Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei sei die vermisste Person sehr schnell gefunden worden. Um immer auf dem besten Ausbildungsstand zu sein gab es eine Unfallverhütungsschulung und acht Übungen im Ort sowie zwei Großübungen. Dies war die gemeinsame Sommerübung der Ulrichsteiner Wehren in Wohnfeld und die Nachtübung aller Wehren in Helpershain selbst. Zu den weiteren Aktivitäten hätten die Teilnahme an der gemeinsamen Jahreshauptversammlung, die Verkehrssicherung beim Sternwandertreffen und die Wartung der Hydranten gezählt.

Von Vereinsseite wurde berichtet, dass man 81 Mitglieder habe, die wie folgt gliederten: 15 Einsatzkräfte, 49 Vereinsmitglieder, 14 Ehrenmitglieder sowie drei Jungen und Mädchen in der Jugendfeuerwehr. Wintergrillen, Frühjahrsputz, Kreisverbandstag in Mücke und die Teilnahme an der Sternwanderung der Ulrichsteiner Vereine standen auf dem Programm des Vereins. Aus Vereinsmitteln sei ein Stuhlsackkarren für die Turnhalle angeschafft worden. Aufgrund der geringen Mitgliederzahlen, von nur zwei Mädchen und einem Jungen, wird die Jugendfeuerwehr einmal pro Woche in Ulrichstein in Zusammenarbeit mit Ulrichstein, Kölzenhain, Feldkrücken und Helpershain ausgebildet.

Insgesamt wurden 44 Stunden feuerwehrtechnische Ausbildung und vier Stunden allgemeine Jugendarbeit geleistet. Bei den Ulrichsteiner Ferienspielen sei eine Stationsausbildung angeboten und auch gut angenommen worden, berichtete Jugendfeuerwehrwart Kevin Schneider. Zu Ehrenmitgliedern ernannte der Feuerwehrverein Heinrich Bauer und Hans-Otto Hühnergarth.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Feuerwehrvereine
  • Freiwillige Feuerwehr
  • Hans Otto
  • Heinrich Bauer
  • Instandhaltung
  • Jugendfeuerwehren
  • Neuwahlen
  • Polizei
  • Vermisste
  • Vogelsberg
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen