24. Januar 2018, 20:11 Uhr

Karnevalisten werben mit Gulaschkanone

24. Januar 2018, 20:11 Uhr
Avatar_neutral
Von Jutta Schuett-Frank

Am Samstag zog eine große Gruppe von Karnevalisten durch Merlau. Im Gepäck hatten sie rund 100 Liter Gulaschsuppe. Ehrenpräsident Hans Albert Kratz hatte am Tag vorher mit rund 40 Kilo Fleisch und weiteren Zutaten die hervorragende Suppe gekocht. Es wurde natürlich viel geschnippelt, gebraten und gewürzt. Am Samstag wurde das köstliche Süppchen dann in Merlau verteilt. Gestartet wurde in der Bahnhofstraße, dann ging es zum Spielplatz. Um die Gulaschkanone zu befeuern und die heiße Suppe ausschöpfen zu können, brauchten die Helfer zwei Schubkarren Holz. Der Elferrat und die Ehrensenatoren hatten ihre Gulaschkanone schon zum siebten Mal in Folge gefüllt. Überall standen Menschen mit Töpfen und Schüsseln, um sich die Suppe abzuholen. Der Umzug mit dem grünen Traktor mit der Gulaschkanone wurde mit lauter Faschingsmusik beschallt. (sf/Foto:sf)



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos