05. November 2017, 17:36 Uhr

Gedenkstunde an der ehemaligen Synagoge

05. November 2017, 17:36 Uhr

Der Förderverein zur Geschichte des Judentums im Vogelsberg, die Stadt Alsfeld und die evangelische Kirchengemeinde Alsfeld laden zur Gedenkstunde für die Opfer der »Reichspogromnacht« 1938 ein. Sie findet am kommenden Donnerstag, 9. November, um 17 Uhr am Denkmal der ehemaligen Synagoge in der Lutherstraße statt.

Schüler/innen der Geschwister-Scholl-Schule haben mit ihren Lehrerinnen Heidi Lenffer-Nold und Gerlinde Porsche-Bettray nachdenkliche poetische Stücke vorbereitet. Gemeinsam mit Jugenddiakon Valentin Zimmerling und Pfarrer Peter Remy verlesen Jugendliche die Namen der deportierten und in Konzentrationslagern ermordeten früheren jüdischen Bürger Alsfelds und verteilen Namenssteine, die am Denkmal niedergelegt werden können.

Bürgermeister Stephan Paule hält die Ansprache. Musikalisch umrahmt wird die Gedenkstunde von der Jugendlichen Lea Hamel aus Alsfeld am Saxophon.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Denkmäler
  • Evangelische Kirche
  • Evangelische Kirchengemeinden
  • Geschichte des Judentums
  • Reichspogromnacht
  • Stephan Paule
  • Synagogen
  • Alsfeld
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos